Bleiben oder gehen? Prüfen Sie, ob Sie auf dem richtigen Weg sind!

Das Jahr 2016 neigt sich dem Ende zu und manche Führungskraft – männlich oder weiblich – wird sich die Frage stellen, ob sie derzeit in der richtigen Position auf dem richtigen Weg ist – oder etwa in einer Sackgasse steckt.

In der zweiten Auflage meines Buchs “Von der Vision zum persönlichen Erfolg – 5 Wirkungsfaktoren für Führungskräfte” habe ich mich dieser Problematik besonders gewidmet. Nachfolgend können Sie den entsprechenden Teil aus dem Buch studieren – quasi als “Leseprobe” (s. 52-55):

EXKURS: Bleiben oder gehen?

Ich hatte […] schon über die besondere Situation geschrieben, in der eine Führungskraft in ein Dilemma gerät. Sie ist eigentlich die richtige Person, um einen Bereich oder eine Abteilung durch den notwendigen Wandel in eine zukunftsfähige Position zu bringen, wird aber auf subtile Art aus dem Unternehmen heraus gedrängt.

Vielleicht lesen Sie dieses Buch auch gerade deshalb, weil Sie sich in einer beruflichen Veränderungsphase befinden und Orientierung und Tipps suchen. Und vielleicht haben Sie sich die sechs gerade gestellten Prüffragen zu den Freiräumen soeben bereits beantwortet und kommen zu der Vermutung, dass Sie in Ihrem jetzigen Unternehmen nicht die förderlichen Bedingungen finden, die Sie eigentlich für Ihr eigenes Wachstum benötigen. Nach mehr als fünfundzwanzig Jahren Coaching für Führungskräfte kann ich nur unterstreichen, dass eine regelmäßige Überprüfung der eigenen beruflichen Situation unbedingt erforderlich ist, damit Körper, Seele und Geist gesund bleiben. Und das gilt insbesondere für diejenigen, die sich über das Durchschnittsmaß hinaus engagieren.

Es muss nicht immer der Extremfall sein, dass wir Schaden nehmen oder dass unser berufliches Überengagement zur Vernachlässigung unserer Beziehungen bis zur Scheidung führt. Auch nachlassende Motivation kann dramatische Folgen haben. Ich erlebe immer wieder, dass erfolgreiche Führungskräfte durch die permanente Anpassung an ein System, dessen Ziele und Werte sie eigentlich ablehnen, ihre Eigenmotivation verlieren. Im Ergebnis werden sie für die Mitarbeiter ungenießbar, sie haben depressive Schübe oder vertiefen sich in Nebensächlichkeiten […].

Eigentlich müssten sich diese Manager die Frage stellen, ob sie ihre Energie nicht besser auf die Veränderung konzentrieren sollten, denn je länger ich in der Situation verbleibe, desto mehr geht mir die Energie verloren, die ich für einen Wechsel benötige.

Bleiben oder gehen? Aus dem Kontext amerikanischer Managementlehren habe ich vor Jahren die Dreiteilung Take it, change it, or leave it entliehen. Prüfen Sie für sich, ob Sie sich in einer der drei Phasen befinden:

Take it

  • Die Situation ist nicht angenehm, aber ich kann sie ertragen, ohne Schaden zu nehmen.
  • Ich sehe derzeit keine Möglichkeit, aktiv Einfluss zu nehmen, um etwas zu verbessern.
  • Ich warte ab,bis sich eine andere Konstellation ergibt, die mehr Veränderungschancen bietet.

Change it

  • Wenn ich nichts verändere, nehme ich (oder/und andere) Schaden
  • Ich sehe eine echte Chance, durch mein Handeln auf eine Verbesserung der Situation hinzuwirken.
  • Eine Veränderung ist zwingend notwendig.
  • Es liegt auch an mir, etwas zu tun. Ich erkenne meine Mitverantwortung.

Leave it

  • Wenn ich die Situation weiter erdulde oder zulasse, dann nehme ich Schaden, ggf. auch andere.
  • Ich habe die Möglichkeit geprüft, aktiv etwas an der Situation zu ändern, aber es geht nicht.
  • Ich nutze die Energie lieber für die Veränderung, als langsam (oder schnell) handlungsunfähig zu werden.

Selbstführung heißt nach meinem Verständnis eben auch, die volle Verantwortung für sich selbst zu übernehmen. Und das bedeutet, die eigene Situation schonungslos zu analysiren, sich an die eigenen Werte und Ziele zu erinnern und dann entsprechend eine Entscheidung zu treffen.

Vertiefen Sie Ihr Wissen

Soweit der Auszug aus meinem Buch “Von der Vision zum persönlichen Erfolg”. Wer jetzt auf den Geschmack gekommen ist, dem empfehle ich natürlich, das ganze Buch zu lesen.

SF3_Auflage_2_Cover_Deckblatt

Inhalte des Buchs:

Welche persönliche Strategie muss ich entwickeln, damit ich die gesteckten Ziele erreiche? Wie vermeide ich es, mich digital zu verzetteln? Dr. Burkhard Bensmann, Experte für Selbstführung, erläutert in diesem Kompaktbuch praxistaugliche und erprobte Einstellungen, Werkzeuge und Methoden, um die eigenen Zielvorstellungen zu realisieren. Die zweite Auflage dieses Kompaktbuchs wurde überarbeitet und ergänzt. Für nachhaltiges Arbeiten bietet das Buch zahlreiche links auf vertiefende Podcastepisoden.

Erhältlich u.a. hier

BoD Norderstedt, 2016 (2., durchgesehene und überarbeitete Aufl.); Taschenbuch (104 Seiten): 14,99 Euro, e-Book: 11,99 Euro.

Im örtlichen Buchhandel oder hier:

Printbuch: Buch.de  buchweb.de amazon.de ebook.de
E-Book: amazon.de