2017 – nutzen wir das Jahr

Vermutlich wundern auch Sie sich, wie schnell ein Jahr vergeht – war nicht eben noch Oktober? Und jetzt müssen wir uns bereits daran gewöhnen, immer “2017” zu schreiben. Als Beitragsbild sehen Sie hier übrigens den ersten Sonnenaufgang des neuen Jahrs über Lanzarote, meinem Domizil für die Aus- und Planungszeit über die Jahreswende.

Rückschau halten

Wenn Sie jetzt, zum Jahresbeginn, die Rückschau auf das zurückliegende 2016 unternehmen wollen, dann empfehle ich natürlich meinen Podcast SF41 2016 im Rückblick – War es ein erfolgreiches Jahr?, erstmals sowohl als Audio- und als Videoversion.

Motivation stärken

Damit Sie mit neuer Kraft ans (Lebens-)Werk gehen können: Podcast-Episode SF42 Selbstmotivation – 5 nachhaltige Ansätze für den Führungsalltag. Auch SF42 gibt es am angegebenen Link sowohl als Audio- als auch als Video-Version.

Übungen für den Alltag

Sicher wollen Sie in das neue Jahr mit neuer Energie starten. Dazu verweise hier auf das kurze Video von Anja Termöllen mit drei praktischen Übungen.

 

SF30 Wetterfeste Persönlichkeiten im Management gesucht

Interview mit dem Headhunter Volker Starr

Ich unterhalte mich in dieser Podcast-Episode mit Volker Starr, der, wie seine Webseite ausführt, Persönlichkeiten für Unternehmen findet. In unserem Netzwerk schätzen wir seine Expertise in Personalfragen und er war bereits Speaker bei unserem ersten Leadership Development Congress (LDC 2014). Er plädiert für „wetterfeste Persönlichkeiten“ in Führungspositionen und begründet dies in unserem Gespräch. Wie seine Homepage ausführt, sieht er die Kooperation mit den Unternehmen nicht als simple Erfüllung einer Aufgabe: “Allerdings übernehmen wir nicht 1:1 Ihre Vorstellungen. Sie sind es uns wert, dass wir den Widerspruch wagen. Unsere langjährig erworbene Expertise und Kompetenz werfen wir mit in die Waagschale, wenn es beispielsweise um die Definition von Aufgaben- und Anforderungsprofilen geht.”
Mit ihm spreche ich u.a. über folgende Themen
  • seine Prozesse bei der Findung von Führungskräften
  • Ängste im Management
  • das Thema Selbstführung in den eignungsdiagnostischen Dialogen
  • Orientierungslernen als Teil des Begleitungsprozesses
  • wie man sich aus eigener Initiative umorientieren kann – in einem geführten Prozess
  • Nachhaltigkeit im Lernen, zum Beispiel zum Nachjustieren der eigenen „Marke”

Wichtig erscheint mir auch seine Einschätzung, dass die Mittelständler modern und selbstbewusst  geworden seien und sich nicht länger mit Blick auf die Industrie entwickeln, sondern gezielt Ihre eigenen Wege gehen. Volker Starr beschreibt darüber hinaus, wie er in einem „stop-over-Coaching“ Klarheit, Nachdenken und eine road-map bei seinen Kunden erzielt. Aus eigener Erfahrung kann ich dieses Tool beurteilen; als Coach nutze ich es, um mich spiegeln zu lassen und in Abständen von einigen Jahren immer wieder meine Position und Ausrichtung zu aktualisieren.
Abschließend frage ich ihn nach Tipps, um die Eigenmotivation immer wieder zu entfachen.


Weitere Infos

Seine Internetseite: http://www.starrconsult.de

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF15 Leistungsstark am Arbeitsplatz

Interview mit Anja Termöllen, business fitness

In der heutigen Podcast-Episode geht es um Gesundheit und Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz: Wie können wir Mitarbeiter und Führungskräfte dabei unterstützen, langfristig gesund, motiviert und leistungsfähig zu bleiben? Ich befrage die Expertin unserer Ld 21 academy, Anja Termöllen dazu. Sie geht die in Unternehmen und schult vor Ort Führungskräfte und Mitarbeiter im Umgang mit den eigenen Ressourcen. Vor dem Interview erläutere ich zunächst den Bezug zum Modell der Sieben Felder der Selbstführung. Im Hauptteil folgt das Interview und im Schlussteil dieser Podcast-Episode fasse ich einige Aspekte noch einmal zusammen.
Hier – zur Vorbereitung – schon wesentliche Punkte aus dem Gespräch mit Anja Termöllen
  • Bei vielen Führungskräften ist das Thema körperliche Fitness angekommen – derzeit wächst bei Ihnen der Bedarf an Entspannungsmethoden
  • Weitere Bedürfnisse: Methoden zur Förderung der mentalen Fitness, Techniken zur Abgrenzung und zur Fokussierung, Übungen in Achtsamkeit
  • Für Programme am Arbeitsplatz ist eine vorhergehende Analyse der Bedingungen unbedingt erforderlich
  • Empfehlung, die jeweiligen Lebensphasen zu berücksichtigen; dazu sind individuelle, maßgeschneiderte Programme notwendig
  • Humor spielt eine wichtige Rolle
  • Programme müssen kompakt, kurz, leicht zu lernen und zu wiederholen sein; mediale Unterstützung (Audio, Video) fördert die Wirksamkeit
  • Beispiel “Sauerstoffmaske” – erst sich selbst versorgen, damit ich dann andere kraftvoll unterstützen kann

Internetseite und Video mit Übung

Wer sich weiterführend mit ihrer Arbeit beschäftigen will, dem sei ihre Internetseite empfohlen. Sie nutzt in den Unternehmen und im Personal Training Medien wie Video und Audio, um langfristige Erfolge sicher zu stellen.
Für die Hörer dieses Podcasts empfiehlt sie den Videoclip zur Übung „Die Daumen wandern“, der auf Ihrer Internetseite angesehen werden kann – bitte den link am Ende des Kapitels “Einfache und effektive Übungen anklicken.  Oder direkt zur Videoplattform –  hier der link (bitte auf  den blauen Button “Watch on Vimeo” klicken). Bei der eigenen Umsetzung empfiehlt es sich, die Übung achtsam und mit dem nötigen Humor durchzuführen.

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

Leistungsfähig bleiben: Vortrag und Übungen von Anja Termöllen

Wie schone ich ich im (Arbeits-)Alltag meine Ressourcen und bleibe somit dauerhaft leistungsfähig? Diese Frage zog sich am 15. April 2015 durch den Netzwerkabend für Frauen im Hause der Spiekermann & CO AG Vermögensbetreuung in Osnabrück. Beantwortet wurde sie durch unsere Netzwerkpartnerin Anja Termöllen: Seit über 20 Jahren gibt die Fitness- und Rückenschultrainerin Kurse in Unternehmen. Das Ziel: Sich, seine Muskeln, die Gelenke und das Wohlbefinden dauerhaft fit zu halten – gerade auch im beruflichen Kontext ein wichtiges Thema. Kurse finden oft in den Mittagspausen, aber auch vor oder nach der getanen Arbeit statt.

Anja Termöllen

 

Auch bei unseren Seminaren und beim Leadership Development Congress setzen wir für unsere Teilnehmer auf die „Bewegten Pausen“ mit Anja Termöllen. Dabei geht es weniger um schweißtreibende Übungen, als vielmehr um aktivierende Muskel- und Entspannungsübungen, die auch zwischendurch am Schreibtisch oder zwischen zwei Meetings durchgeführt werden können.

Stressregulation durch einfache Übungen

Die Abende der Netzwerkreihe „MehrWert“, die von der Spiekermann & CO AG seit einigen Monaten speziell für unternehmerische Frauen angeboten werden, stehen jeweils unter verschiedenen Überschriften. Anja Termöllen hat das Fitness- und Entspannungsthema mit zahlreichen Tipps und Übungen für den Alltag gestaltet. So stellte sie etwa fünf Erfolgsfaktoren für einen gesunden Umgang mit oder vor allem gegen Stress vor. Dabei ging es u.a. darum, sich zu hinterfragen: Habe ich feste Rituale, durch die ich etwas speziell für mich und mein Wohlbefinden tue? Ebenso zentral: Nutze ich den Austausch mit Freunden, Kollegen und Netzwerkpartnern oder versuche ich alle Probleme selbst zu lösen? Insgesamt waren es fünf Faktoren, die vorgestellt worden sind. Abgerundet wurde der Vortrag mit leichten Entspannungsübungen, die die Teilnehmerinnen fortan auch am eigenen Schreibtisch durchführen können. Und natürlich mit der Frage: Was nehme ich persönlich mit? Was werde ich zukünftig tun, um mehr Entspannungs- und Auftank-Zeiten, in meinen Tagesablauf einzuplanen?

Mehr zu Anja Termöllen aus unserem Netzwerk lesen Sie hier.

 

coworking… in Hamburg

Derzeit stellen wir die Speaker für den Leadership Development Congress (LDC 2015, 24.09.) zusammen. Dazu traf ich in Hamburg Viktor Oubaid vom DLR und Oliver Leisse, der schon beim letzten LDC als Keyspeaker dabei war und seit 2014 auch unserem Expertenteam in der Akademie angehört – mit beiden haben wir jetzt die Formate festgelegt, dazu bald mehr!

Places_HH_150123
Während meines Hamburgaufenthaltes habe ich mich auch in Coworking-Offices umgesehen. Besonders gut hat mir das places Hamburg (Schopenstehl 15) gefallen. Die stilsichere Möblierung (u.a. VITRA) mit zusätzlichen experimentellen und überraschenden Elementen ist sehr gelungen.
Wenn schon das direkt integrierte Café / Bistro solch leckeren Speisen zubereitet, wie gut muss dann vor Ort die eigene Arbeit gelingen? Ich werde es in einigen Wochen vor Ort testen…

Fitness am Arbeitsplatz

Unsere Expertin für bewegte Einheiten bei den Seminaren und insbesondere bei unserem Leadership Development Congress, Anja Termöllen (business fitness, Osnabrück), wurde jüngst in der Neuen Osnabrücker Zeitung vorgestellt. Auszug aus dem Artikel:

ld21-74

Anja Termöllen bei einer “bewegten Pause” während des Seminartages “Junge Frauen in Führung” am 28. November 2014 auf dem Rittergut Osthoff.

„Ich gebe den Teilnehmern gerne Übungen, die sie auch zwischendurch am Schreibtisch vor dem PC machen können“, sagt Anja Termöllen. Ihr Repertoire umfasst unter anderem Elemente aus dem Yoga, Qigong und der Funktionsgymnastik. Doch es sei von Unternehmen zu Unternehmen ganz verschieden, welche Übungen sinnvoll seien. „Ich schaue mir grundsätzlich den Arbeitsplatz an.“
Hier der gesamt Artikel als pdf: NOZ_AT_08.01.2015