SF40 Plädoyer für unternehmerisches Handeln

Interview mit dem Unternehmer Ulrich Walter

Unternehmerisches Handeln verkörpert Ulrich Walter, der ursprünglich als Sozialpädagoge startete und 2013 als Entrepreneur des Jahres ausgezeichnet wurde. Das Handelsblatt überschrieb 2004 einen Artikel über ihn mit „Vom Müslimann zum Biounternehmer“.
Sein Unternehmen Lebensbaum ist seit 1979 am Markt mit Tee, Gewürzen und Kaffee mit nachhaltigem und ökologischen Ansatz. Der Sitz ist in Diepholz, eine kleine Stadt zwischen Osnabrück und Bremen. Mittlerweile hat Ulrich Walter sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen, prägt die Organisation aber weiterhin.

Inhalte unseres Gesprächs

Mit dem Unternehmer spreche ich u.a. über folgende Punkte:
  • was das „Bio-Unternehmen“ gerade auch für junge Leute als Arbeitgeber attraktiv macht
  • warum partnerschaftliche Beziehungen und internationaler Austausch wichtig sind
  • warum „Nachhaltigkeit“ im Unternehmen immer wieder neu erarbeitet werden muss
  • welche Eigenschaften ein unternehmerischer Mensch besitzen sollte
  • wieso es wichtig ist, den roten Faden selber zu finden und sich nicht beirren zu lassen
  • über Unterschiede zwischen Managern im Konzern, in mittelständischen Betrieben und Inhabern
  • über die Vorteile, sich aus dem operativen Geschäft zurückgezogen zu haben
  • darüber, wie er seine Balance hält.

Unternehmerisches Handeln: Aufruf zum Einmischen

Im letzten Teil des Interviews Schluss sprechen wir über Trends, warum es auch in Zukunft ländliche Regionen brauchen wird und warum der Mittelstand in Deutschland bedroht ist. Schließlich appelliert Ulrich Walter an den Mittelstand, den Mut zur Spezialisierung zu haben, und ruft zum Einmischen und zur Vertretung der eigenen Interessen als Unternehmer auf – auch das kennzeichnet unternehmerisches Handeln.

Links

Die Internetseite seines Unternehmens : http://www.lebensbaum.com

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)