Beiträge

Virtuelle Realität – Beitrag von Salt And Pepper beim LDC

Der Leadership Development Congress (LDC) startet am Donnerstag

Ein volles Haus, ein attraktiver Ort, tolle Teilnehmer: der LDC 2016 steht unmittelbar bevor. Knapp 90 Teilnehmer, vor allem Führungskräfte der ersten und zweiten Ebene, freuen sich auf auf spannende Redner, intensive Dialoge und das anregende Ambiente des neuen Solarlux Campus.

Virtuelle Realität – auch für die mittelständischen Unternehmen

Timo Seggelmann von Salt And Pepper, einer unserer “Tankwarte” (= Redner) an der Thementankstelle des LDC, wird uns Eindrücke aus der Virtuellen Realität vermitteln und aufzeigen, warum diese Technologie jetzt nutzungsreif ist und wie wir davon profitieren können. Lesen Sie hierzu auch einen aktuellen Pressetext hier, ein Auszug daraus:

“Nicht nur im Produktionskontext können Virtual Reality Lösungen Effektivität und Effizienz erhöhen, insbesondere auch für Schulungszwecke besteht großes Potential. Zeit- und ortsunabhängig lassen sich Situationen simulieren und Mensch und Objekt oder Mensch und Mensch im virtuellen Raum zusammenführen.”

5 Hebel, um das Lernen zu fördern

Neuer Fachartikel: Lernende Führungskräfte – praxistaugliche und erprobte Ansätze

“Weiterentwicklung ist wichtig…, aber eigentlich habe ich dafür keine Zeit.” So beginnt mein Leitartikel, der soeben in der Juliausgabe des Magazins WIR Wirtschaft Aktuell erschienen ist, Titel: Lernende Führungskräfte – 5 Hebel, damit Sie sich als Führungskraft weiterentwickeln.

Die lernende Führungskraft ist ja das Oberthema unserer Akademie in diesem Jahr und damit auch der Fokus für den diesjährigen Leadership Development Congress (LDC 2016, 22.09.). In dem Artikel, den Sie hier auch als pdf vollständig und kostenlos herunterladen können, erörtere ich u.a. folgende Punkte:

  • Turbulente Veränderungen erfordern persönliches Lernen: warum wir gezwungen sind, uns in diesen turbulenten Zeiten immer wieder in Frage zu stellen und weiter zu entwickeln
  • Warum lernen Sie? Was treibt Sie wirklich an – der Zwang, innere Einsicht, die Kultur in Ihrem Unternehmen? Schätzen Sie sich ein!
  • Entwicklungen in der Weiterbildung: warum der Ansatz des Selbstgesteuerten Lernens auch nach über vierzig Jahren noch wirksam ist, wieso die Hochschulen sich wandeln müssen und wieso jeder sein eigener Lernscout sein wird.
  • Generation FLUX: prüfen Sie sich, ob Sie zu den Flexiblen gehören – das ist keine Frage des Alters!

Die Hebel

Schließlich bietet der Artikel fünf erprobte Hebel, um den Lernerfolg im Führungsalltag zu fördern, die ich ausführlich erläutere:

Hebel 1: Lernziele und -motive bestimmen

Hebel 2: Lernumgebung schaffen

Hebel 3: Lernkladde führen

Hebel 4: Lernhelfer verpflichten

Hebel 5: Lernerfolg kontrollieren

Lesen Sie den Artikel und finden Sie für sich heraus, wie Sie welchen Hebel sinnvoll nutzen können. Hier noch einmal der link zum Download des Leitartikels.

Und natürlich empfehle ich an dieser Stelle den gesamten Internetauftritt des Magazins WIR Wirtschaft Regional, zu dem Sie hier gelangen.


Laden Sie weitere Artikel

Sie möchten weitere Artikel lesen, z.B. zu den Themen Selbstsabotage, persönliche Wirksamkeit, Visionen finden, Führungsinstrumente oder Kommunikation? Auf unserer Download-Seite können Sie meine Artikel gerne herunterladen – und natürlich freue ich mich über konstruktives Feedback.

 

Ausblick auf 2016: Oberthema LERNEN

Überfällig ist der Ausblick auf 2016 – mit welchen Themen wird sich die Ld 21 academy GmbH befassen? Wir beobachten natürlich aufmerksam die Trends; das Thema ACHTSAMKEIT hat eine weiter steigende Bedeutung. Der Megatrend Lernen / persönliche Weiterentwicklung wird auch nicht nachlassen, dazu werden wir unsere digitalen Angebote weiter ausbauen und – im Dialog mit Ihnen, liebe Leserinnen und Leser, neue Ideen aufgreifen. Nachfolgend listen wir die Highlights unserer Aktivitäten in 2016 auf.

Leadership Development Congress (LDC 2016) am 22.09.

Das Oberthema für das ganze Jahr 2016 setzt der diesjährige Leadership Development Congress (LDC 2016) am 22.09.: „Die lernende Führungskraft – Potenziale erkennen und nutzen“. Hier die Seite zum Kongress, die wir permanent auffrischen. Wir freuen uns, diesen Kongress nunmehr zum dritten Mal durchführen zu können und widmen uns praktische und theoretisch der Frage, wie Führungskräfte sich heute systematisch weiterentwickeln können.

Selbstführungswerkstatt

In Kooperation mit Nadja Nickell veranstalten wir ein neues Angebot (im April, Fortsetzung Anfang November), das sich an Führungskräfte der ersten und zweiten Ebene in Unternehmen wendet, die Selbstführungswerkstatt. Dazu demnächst in diesem Blog mehr.

5-Stunden-Kompaktseminare

Unsere bewährten Kompaktseminare in der Region Osnabrück setzen wir natürlich fort. Themen sind wie bisher „Selbstführung – Grundlagen“ und „Von der Vision zum persönlichen Erfolg“. Dieses 5-Stunden-Format erlaubt einen schnellen Einstieg. Mehr dazu hier.

Achtsamkeitsinitiative

Mit unserer Expertin Anja Termöllen  bereiten wir derzeit weitere Angebote zum Thema Achtsamkeit vor. Auch dazu werden wir zeitnah berichten. Sie wird sowohl in den Kompaktseminaren, als auch beim diesjährigen Leadership Development Congress wieder bewegte Einheiten durchführen.

Führung mit den Ohren lernen – Audio Lectures

Nachdem wir unsere erste AudioLecture „Von der Vision zum persönlichen Erfolg“ im Dezember 2015 erfolgreich gestartet haben, werden wir dieses Seminar im Herbst 2016 erneut anbieten.
Neu ist die zweite AudioLecture mit dem Thema “Wirksames Arbeiten statt digitaler Überlastung”, die im April starten soll.

Digitale Überlastung vermeiden

Das Thema „Digitale Überlast“ haben wir nicht nur im Podcast behandelt (u.a. in dieser Episode), sondern dazu auch innerhalb unserer Inhouse-Seminare ein neues 1-Tages-Seminar für Führungsgruppen entworfen, das wir in 2016 erstmals anbieten: Wirksamkeit fördern, digitale Überlastung vermeiden. Und es gibt ab April dazu eine neue AudioLecture, siehe oben.

Blog, Podcast und newsletter

Die Ld 21 academy geht ihren Weg weiter, das bedeutet für uns: wir werden auch in 2016 weiter an neuen digitalen und „hybriden“ Angeboten arbeiten, um Lern- und Begegnungsplattformen für Führungskräfte zu schaffen. Die Podcast-Episoden in diesem Jahr werden sich mit dem Oberthema LERNEN befassen und wir werden einige der Speaker des Leadership Development Congress bereits vor dem Termin (22.09.) zu Wort kommen lassen. Das Thema ACHTSAMKEIT werden wir ebenfalls in unseren „Kanälen“ behandeln.
Sie werden es bemerkt haben: für Anmeldungen zu unserem newsletter haben wir seit Anfang des Jahres ein „Freebie“ zu verschenken, das E-Book „Sieben Felder der Selbstführung“, immerhin gut 30 Seiten stark. Wenn Sie noch nicht angemeldet sind – hier geht es zur Homepage.

Termine in der Übersicht

Stand heute (Änderungen vorbehalten), siehe auch unsere Terminseite

25.02.: Kompaktseminar Selbstführung in Kooperation mit der WIGOS
28./29.04.: Selbstführungswerkstatt Teil 1
21.04.: Start der AudioLecture Ld21-02: Wirksames Arbeiten statt digitaler Überlastung
19.05.: Kompaktseminar Von der Vision zum persönlichen Erfolg in Kooperation mit der WIGOS
04.-22.07.: Die Akademie macht Betriebsferien
25.08.: Kompaktseminar Selbstführung in Kooperation mit der WIGOS
22.09.: Leadership Development Congress (LDC 2016)
03./04.11: Selbstführungswerkstatt Teil 2
17.11.: Kompaktseminar Von der Vision zum persönlichen Erfolg in Kooperation mit der WIGOS
Herbst: Zweiter Durchlauf der AudioLecture Von der Vision zum persönlichen Erfolg (Infos rechtzeitig)

Haben wir ein Thema übersehen, das aus Ihrer Sicht besonders wichtig ist? Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Episoden

SF58 Die eigene Vision umsetzen – 10 Lektionen aus der Masterclass Selbstführung

**** Masterclass Selbstführung: wir haben das Anmeldeformular geschaltet (Early-Bird-Tarif bis 31.08.17) ****


Wesentliche Erkenntnisse auf dem Weg von der Vision zum persönlichen Erfolg

Wir Führungskräfte – zumindest die meisten, die ich kenne – stehen unter Strom, und das 24 Stunden an 7 Tagen. Es  fällt schwer, abzuschalten. Und noch schwerer fällt es, die eigenen Zielbilder zu entwerfen und konsequent zu verfolgen. Der Alltag zieht uns immer wieder ab vom eigentlichen Weg. Wie können wir unsere Vision finden, Ziele setzen und erreichen und auf Kurs bleiben, ohne uns vollkommen zu verausgaben? Diese Fragen thematisieren wir in unserer Masterclass Selbstführung. Bisherige Ansätze sind oft willkommene Gelegenheiten, die wirklich wichtigen Ziele wieder in den Blick zu nehmen. Coachings können helfen, können aber auch teure Zeitverschwendung sein. Und natürlich kennen wir die Begeisterung, von einem tollen Weiterbildungsseminar zurück zu kommen. Aber schon am zweiten oder dritten Arbeitstag in unserer normalen, teilweise chaotischen und hektischen Arbeitswelt, lassen wir uns dann doch vom Dringlichen bestimmen und vom Wesentlichen ablenken – das Gelernte und die Vorsätze verblassen.

Masterclass Selbstführung: dritter Durchlauf der AudioLecture startet

Im November startet der dritte Durchlauf der Masterclass, die wir nun zur Masterclass Selbstführung aufgewertet haben. Das bedeutet: wir haben auf den Input der Teilnehmer aus den bisherigen zwei Durchläufen gehört und einiges ergänzt. Bei der Masterclass/AudioLecture handelt es sich – so die Kurzfassung – um einen Online-Audio-Kurs. Aber das greift zu kurz, denn es ist ein komplexes Lernkonzept. Wir nehmen z.B. mein drittes Buch als Basis, nutzen zusätzliches Material, ich liefere ebenso zusätzliche Inputs per Video und wir animieren u.a. dazu, Lerngruppen zu bilden und sich persönlich zu treffen.

Inhalte dieser Podcast-Episode

In dieser Episode will ich für diejenigen, die sich für diese Art der persönlichen Weiterentwicklung interessieren, einige Einblicke – Lektionen – aus den insgesamt zehn Episoden der Masterclass / AudioLecture geben. Und für diejenigen, die nicht dabei sein können oder wollen, bietet diese Podcast-Episode heute auch für sich allein genommen sicherlich eine Menge Stoff zum Nachdenken und für die persönliche Entwicklung.
Ich nenne zehn ausgewählte “Lektionen” oder Erkenntnisse:
  1. Ich kenne meine Hauptaufgaben
  2. Führung startet bei mir – zuallererst
  3. Ich selbst definiere meinen Erfolg und setze die Kriterien fest
  4. Ich erkenne und verhindere Selbstsabotage
  5. Es gelingt mir, Möglichkeiten zu erkennen und zu nutzen
  6. Meine Basis ist eine klare Mission
  7. Rituale und Gewohnheiten erleichtern mir das Leben
  8. Ich nutze die Methoden und Instrumente, die zu mir passen
  9. Ich habe eine persönliche Lernstrategie
  10. Ich führe meine persönliche Planungsklausur durch

Zahlreiche Links auf Blogbeiträge und Episoden

Weiter unten finden Sie ausgewählte Blogbeiträge und Podcast-Episoden, die Sie zur Vertiefung der hier genannten “Lektionen” und Erkennisse zum Thema Die eigene Vision umsetzen unbedingt nutzen sollten.


Direkt zur Infoseite der Masterclass Selbstführung


Buchtipps:

Greg McKeown: The Disciplined Persuit of Less, 2014
Peter Drucker (diverse Bücher)
Robin Sharma (diverse Bücher)

Links:

Blogbeiträge zur Vertiefung

Tipps für die eigenen Auszeiten (mit Video)

Erkennen Sie die Möglichkeiten?

Planungsklausur: Kreative Auszeit

Re-Vision. Wie Sie Ihre Vision prüfen und aktualisieren

Blogbeitrag zur neuen Auflage meines dritten Buchs mit links: Von der Vision zum persönlichen Erfolg, darin auch eine Grafik zu “Hauptaufgaben”


Podcasts zur Vertiefung

SF20 Mehrwert und Erfolg


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF23 Von einem 3-Sterne-Koch lernen

Interview mit dem Spitzenkoch Thomas Bühner (La Vie)

In dieser Episode habe ich die Ehre, das Gespräch mit Thomas Bühner zu führen. Er ist als 3-Sterne-Koch von Michelin ausgezeichnet und hat vom Gault Millau 19 von 20 möglichen Punkten erhalten. Mit seiner Koch-Kunst ist er international bekannt geworden. Das Interview findet in seinem Restaurant “La Vie” in der Altstadt von Osnabrück im normalen Vorbereitungsbetrieb statt: in der Küche wird hörbar gearbeitet, im Nebenraum gesaugt, der Hund “Tiger” kommt uns besuchen – wir sind mitten drin, was auch zur entspannten Atmosphäre beiträgt.

Ich spreche mit ihm vor allem über folgende Punkte:

  • Seine Vision und sein innerer Antrieb: Was hat ihn an absolute Spitze gebracht?
  • Inspiration: Wo tankt er auf und findet neue Ideen?
  • Achtsamkeit: Warum die Zubereitung und das Genießen achtsames Handeln erfordert
  • 10 Jahre Restaurant La Vie: Was hat sich in der Zeit verändert, wodurch war sie bestimmt?
  • Erfolge und Herausforderungen in seiner Karriere – wie ist er damit umgegangen?
  • Teamwork: wie führt man ein Team aus 6 Nationen?
  • Auftanken, Regenerieren: Wo und wie findet er neue Kraft?
  • Lernen: wie lernt man als 3-Sterne-Koch??
Konzentriert: Thomas Bühner

Konzentriert: Thomas Bühner


10 Jahre Spitzenrestaurant La Vie – Ausblick auf die Festaktivitäten

Natürlich war ich auch gespannt zu erfahren, wie Thomas Bühner das zehnjährige Jubiläum seines “La Vie” denn feiern würde: im Interview verrät er, in welche international renommierten Gastköche (und Freunde) er in seinem Hause begrüßen wird und was er an unternehmerischen Experimenten für dieses Jahr plant.

Weitere Infos

Artikel zum 1o-jährigen Jubiläum hier, hier  und hier.

Restaurant La Vie

Restaurant La Vie

Alle Fotos: Copyright La Vie

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF17 Orientierung, Kommunikation und Lernen

Wirksame Instrumente und Ansätze der Führung – eine Auswahl

Führung ist heute in weiten Bereichen das Schaffen von Freiräumen und Bedingungen für die Selbstorganisation der Mitarbeiter geworden. Auch unter den veränderten Anforderungen haben Führungskräfte weiterhin vier wesentliche Aufgaben zu erfüllen:

Sinn zu vermitteln,
Orientierung zu geben,
Entscheidungen zu treffen (oder zu ermöglichen) und
zu kontrollieren.

Jede Führungskraft muss sich angesichts dieser Anforderungen die Frage stellen: Beherrsche ich wirksame Methoden und Instrumente, um diese Aufgaben zu erfüllen? Für diese Podcast-Episode habe ich drei Bereiche ausgewählt, in denen Führungskräfte herausragende Kompetenzen besitzen sollten:

  1. Sinnvolles Besprechungsmanagement
  2. Einfache Orientierungs-
und Zielsysteme
  3. Formate für gemeinsames Lernen – nicht nur in Krisen

In einem Artikel für das Magazin Wirtschaft Regional habe ich mich bereits 2013 mit ausgewählten Ansätzen und Instrumenten der Führung auseinandergesetzt. Diese Podcastepisode nutzt wesentliche Teile des Artikels, daher hier der link zum pdf des WIR-Artikels – zum Nachlesen.

Hinweis auf die AudioLecture

Hier noch ein Hinweis: wir starten im Dezember 2015 unser erstes “digitales” Produkt, die Audio Lecture. Titel: “Von der Vision zum persönlichen Erfolg – ein Seminar in 10 Etappen”. In den Pilotdurchlauf lade ich die Pioniere ein, die von mir in (mindestens) 10 Audio-Episoden dabei begleitet werden, die eigene Situation zu reflektieren, die Ziele und Pläne zu optimieren und den eigenen Kurs zu finden und zu verfolgen. Weitere Infos wie auch die Hinweise zur Buchung, zu den AGBs etc. finden Sie auf der Infoseite zur ersten AudioLecture. Es wäre prima, wenn Sie als einer der Pioniere dabei sein können. Schnellentschlossene (bis zum 15.11.2015) belohnen wir mit Sonderkonditionen.

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)