Episoden

SF74 Wie wir unsere Neugier wach halten – Gespräch mit dem Unternehmer Burkhard Weller

Die Autobranche ist im Wandel – wie geht man damit als Unternehmer um?

Von meinem heutigen Interviewpartner wird behauptet, er heiße mit Vornamen „Auto“. Tatsächlich ist sein Vorname wie meiner und er ist geschäftsführender Gesellschafter von Autoweller, einer der großen Automobilhandelsgruppen, die im Jahr 1979 startete und deren Hauptquartier in Berlin ist. Ich treffe ihn in einem der zahlreichen Autohäuser, genauer gesagt im LEXUS Forum in Osnabrück. Er war bereits Interviewgast für mein erstes Buch und hat für mein zweites das Vorwort beigesteuert (Bücher). Das Automobilgeschäft und mit ihm der Handel erleben derzeit Höhen und Tiefen, von denen auch die Autoweller-Gruppe nicht verschont bleibt. Mich interessierte, wie Burkhard Weller als geschäftsführender Gesellschafter mit dem Wandel umgeht und wie er bei sich für Neugier und Fitness sorgt.


Inhalte unseres Gesprächs

Mit Burkhard Weller spreche ich u.a. über folgende Themen:

  • wie er mit E-Mails umgeht und den Blick auf Wesentliches richtet
  • wie er seine Neugier erhält und welche Ideen er für die Zukunft hat
  • warum er eine wesentlich jüngere Führungsmannschaft aufgebaut hat
  • warum seine Autohäuser gerne solche Auszubildende einstellen, die woanders keine Chance haben
  • wie seine morgendliche Fitness-Routine aussieht

Das Unternehmen Autoweller ist übrigens auch einer der Kooperationspartner bei unserem diesjährigen Leadership Development Congress, der am 20.09. in Osnabrück stattfinden wird.


Einladende räumliche Bedingungen

Ein Thema im Kontext von Selbstführung ist die Gestaltung “förderlicher Bedingungen”, wozu ich vor allem auch die räumlichen zähle. Was mir bei meinem Besuch von Autoweller – ich war im Osnabrücker LEXUS Forum – auffiel, war der einladende Wartebereich mit Kamin und die hellen Büro- und Meetingräume. Das unterscheidet sich sehr angenehm von der Hallenatmosphäre anderer Autohäuser. Im Gespräch erläutert Burkhard Weller, was hinter diesem Konzept steckt und warum wir als unternehmerische Menschen auch mit offenen Augen durch unsere Städte gehen sollten, um zu neuen Ideen und Konzepten zu kommen.

Lexus Forum Osnabrück (Foto: Autoweller)


Links:


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


Podcast bewerten: helfen Sie uns, diesen Podcast noch sichtbarer zu machen und nehmen Sie sich die Zeit für eine Bewertung auf iTunes – vielen Dank vorab, Ihr Burkhard Bensmann

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF39 Warum Neugier beim Lernen hilft

Gespräch mit meinem Netzwerkkollegen und Zukunftsforscher Oliver Leisse

Diese Podcast-Episode ist wieder eine Gemeinschaftsproduktion, die sowohl im Podcast „Zukunft, Trends und Strategien“ (http://zts.podcaster.dehttps://itunes.apple.com/de/podcast/zukunft-trends-und-strategien/id944823057?mt=2) von Oliver Leisse erscheint, als auch hier bei „Selbstführung und Leadership Development“.

Unsere Themen in dieser Episode

Unter dem Oberthema „Potenziale entfalten“ sprechen wir heute u.a. über:
  • den Leadership Development Congress (LDC 2016),
  • den dortigen Vortrag von Dr. Ulla Martens zum Thema Lernunterschiede zwischen jüngeren und älteren Führungskräften (dazu hier ein Aufsatz von ihr XXXXXXXX)
  • warum wir nach dem Lernen Zeiten zum Verarbeiten brauchen
  • verschiedene Lernhaltungen – warum wir uns die Neugier erhalten sollten
  • das „smarte Lernen“, um die persönliche Wirksamkeit zu steigern
  • die Notwendigkeit, nicht nur zu „entdecken“, sondern auch zu „bewerten“

Wie lernen wir? Neue Erkenntnisse

Im Podcast erwähne ich den Artikel der Forscherin Dr. Ulla Martens, den diese jüngst in DIE WIRTSCHAFT veröffentlicht hat. Darin legt Sie wesentliche Unterschiede im Lernen bei jüngeren und älteren Menschen dar. Hier ist der Download.

Zur Vertiefung: AudioLecture

Für diejenigen, die über einen längeren Zeitraum bei Ihrer Visionsarbeit und Visionsumsetzung begleitet werden wollen, starten wir im November unsere AudioLecture „Von der Vision zum persönlichen Erfolg“ jetzt zum zweiten Durchlauf. Die Teilnehmer des ersten Durchlaufs waren begeistert (lesen Sie die Teilnehmerstimmen auf www.audiolecture.de). Für die “Spätentschlossenen”, die nicht am Startworkshop (22.11. in Osnabrück) teilnehmen können, nehmen wir wesentliche Lerninfos auf Video auf.
www.audiolecture.de – auf dieser spezifischen Webseite  erfahren Sie nicht nur alles wesentlichen Details, sondern Sie finden dort auch das Anmeldeformular. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind. Weitere Infos, die links zu den Geschäftsbedingungen und weiteren rechtlichen Hinweisen finden Sie auf www.audiolecture.de.

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)