Vision umsetzen, Selbstsabotage verhindern

Vision_Erfolg

Neues Kompaktseminar erstmals erfolgreich durchgeführt

Am 28.05. fand das Kompaktseminar Von der Vision zum persönlichen Erfolg erstmals auf dem Rittergut Osthoff statt. Nach dem (stets ausgebuchten) Kompaktseminar SELBSTFÜHRUNG haben wir mit den regionalen Wirtschaftsförderungen WIGOS und WFO nun ein weiteres Format als Prototyp erprobt. Wesentliche Inhalte waren:

  • Warum klare Ziele vorteilhaft sind
  • Wie entwerfe ich realistische Zukunftsbilder für mich?
  • Was fördert meinen Erfolg als Führungskraft?
  • Stolperfallen und Selbstsabotage
  • Fünf zentrale Wirkungsfaktoren zur Erreichung der persönlichen Ziele
  • Persönliche Optimierungsschritte ableiten

Die Rückmeldungen der TeilnehmerInnen – siehe unten – sind klasse, deshalb haben wir bereits jetzt den nächstenTermin festgelegt. Save the date: Donnerstag, 10. September 2015, 13:00 Uhr. Weitere Infos folgen.

 

Stimmen von Teilnehmern

Weiterlesen

LDC: Kooperation mit der Handwerkskammer

Die Akademie freut sich sehr, für den Leadership Development Congress am 24. September 2015 einen weiteren starken Kooperationspartner gewonnen zu haben: Die Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim wird auf dem Kongress passend zum Oberthema „Körper, Seele, Geist“ Einblicke in ihre Projekte zur Förderung und für den Erhalt von gesunden Handwerksbetrieben geben.

Gesunde Unternehmen trotz demographischer Herausforderungen

Handwerkskammer

Sven Ruschhaupt, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim und Dr. Burkhard Bensmann, Geschäftsführer der Ld21 academy GmbH freuen sich über die gemeinsame Kooperation beim LDC 2015.

 

Der Geschäftsführer der Ld21 academy GmbH, Dr. Burkhard Bensmann und Sven Ruschhaupt, der Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer freuen sich auf die Zusammenarbeit. Die Einblicke in die Projekte und Projektergebnisse der Handwerkskammer wird es an einer der vier Themenzapfsäulen geben, an denen die Teilnehmer des LDC in der Mittagszeit Wissen und Impulse zu unterschiedlichen Themenkomplexen „auftanken“ können. Weitere Themenzapfsäulen befassen sich zum Beispiel mit den Themen Büroraumgestaltung und Wohlbefinden, sowie auch den gedeihlichen Bedingungen für produktives Arbeiten.

Weitere Partner des LDC, sowie Hintergrund- und Anmeldeinformationen finden Sie hier.

SYSTEM DESIGN – noch bis 07. Juni

logoMAKKIm Museum für Angewandte Kunst Köln (MAKK) läuft noch bis zum 07.06. die sehenswerte Ausstellung “SYSTEM DESIGN. Über 100 Jahre Chaos im Alltag“. Aus dem Vorwort des Katalogs von Petra Hesse: “Mit dem Begriff Systemdesign verbindet man häufig in erster Linie ein deutsches Gestaltungsphänomen im Kontext der Ulmer Hochschule für Gestaltung […]
Systeme sind nicht nur allgegenwärtig, sie bestimmen […] unseren Alltag. […]
Systemdesign beschäftigt sich nicht nur mit dem Gestalten von rationell zu produzierenden und anzuwendenden Produkten, sondern mit dem Entwerfen von differenzierten Systemen, basierend auf sozialen, ökonomischen und technologischen Bedürfnissen.”

Der Katalog thematisiert u.a. “Systemdesign für Klein- und Kleinstwohnungen”, widmet sich dem USM Möbelbausystem und Ansätzen aus Skandinavien, Italien, Polen. Von den Exponaten haben mich der “Kabinettschrank” aus dem 17. Jhdt., Regale und Tische von Marcel Breuer, Ingo Maurers Leuchtensystem “YaYaHo”, das USM-Möbelsystem, die 360°-Container von Constantin Grcic und das Regalsystem “add” von Werner Aisslinger besonders hinsichtlich des Systemkonzepts angesprochen. Und natürlich die LEGO-Steine…

Die bis auf den in meinen Augen irreführenden Titel (es geht eher um “Ansätze der Ordnung”) gelungene Ausstellung liefert ein feiner Überblick mit mehr als 150 Exponaten. Darüber hinaus ist auch die ständige Sammlung einen Besuch wert.