AudioLecture: bald geht es los

Anmeldeschluss für unser neues digitales Produkt: 07.12., 23:58 Uhr

Die Teilnehmer des Pilotseminars sind fast komplett. Wir freuen uns auf die Pioniere, die im Dezember gemeinsam starten. Mit dem Thema “Von der Vision zum persönlichen Erfolg” werden wir uns in 10 Etappen intensiv beschäftigen. Wesentliche Inhalte (Änderungen vorbehalten):

  • Persönliche Positionsbestimmung – Vision, Mission, Ziele
  • Selbstsabotage
  • Grundlagen der Selbstwirksamkeit – Praxistipps
  • Persönliche Konsequenzen ziehen

Aktuelle Seite zur AudioLecture Ld21-01 mit allen wesentlichen Infos (auch AGBs etc.): AudioLecture Ld21-01

Hier das aktualisierte pdf mit den Vorab-Infos: AudioLecture_01_VorabInfo

 

Nach den Anschlägen in Paris

Nach den verheerenden Anschlägen: Wir denken an Frankreich.  Jetzt kommt es mehr denn je auf Besonnenheit und Orientierung an humanistischen Werten an.

Podcasts: bitte bewerten

Podcast “Selbstführung und Leadership Development” – wachsende Beliebtheit

Liebe LeserInnen dieses Blogs und HörerInnen des Podcasts: wir brauchen Ihre aktive Unterstützung. Im Februar dieses Jahres haben wir unseren Podcast gestartet und in der letzten Woche wurde die 17. Episode veröffentlicht. Wir verzeichnen steigende Hörerzahlen, ohne dass wir großartig Werbung für den Podcast gemacht haben. Aus den persönlichen Rückmeldungen weiß ich, dass wir mit unseren Episoden den Nerv treffen und insbesondere für Führungskräfte der ersten und zweiten Ebene wertvolle Unterstützung liefern. Jetzt ist es an der Zeit, den “Stealth”- oder “Geheim”-Modus zu verlassen und den Podcast durch Bewertungen auch für andere bekannt zu machen.

Positive Bewertungen schaffen Sichtbarkeit

Dabei helfen positive Bewertungen auf  iTunes, denn auf diese Weise rutscht unser Podcast im Ranking nach oben und wird überhaupt erst richtig sichtbar. Daher bitten wir Sie, unseren Podcast jetzt auf iTunes mit diesem link zu bewerten. Sie finden ab jetzt auch einen Hinweis zum Anklicken (“Podcast jetzt bewerten”) unter jeder Episode. Eine Anleitung finden Sie – falls nötig – hier: Eine Rezension im iTunes Store schreiben

Aktuell: Episode 17

Aktuell steht der Beitrag 17 zum Download bereit, der sich drei Aspekten von Führung bzw. Führungsinstrumenten widmet:

  1. Sinnvolles Besprechungsmanagement
  2. Einfache Orientierungs-
und Zielsysteme
  3. Formate für gemeinsames Lernen – nicht nur in Krisen

Hier der direkte link zur Episode 17 Orientierung, Kommunikation und Lernen.

SF17_KOL_Logo

 

 

AudioLecture – neues Produkt

Vermarktung der AudioLecture “Von der Vision zum persönlichen Erfolg” startet

Es ist soweit: die Vermarktung unserer AudioLecture Ld21-01 startet, hier die Info- und Anmeldeseite. Sicher sind unter den Lesern unseres Blogs auch zahlreiche Führungskräfte, Chefinnen und Chefs, die intensiv darauf achten, dass die eigenen Mitarbeiter sich fleißig weiterbilden, die sich selbst aber nicht wirklich Zeit und Priorität dafür Seminare o.ä. einräumen. Sie stehen 24/7 unter Strom und nehmen sich einfach nicht die Freiräume für Reflexion, Planung und persönliches Lernen.

Dann lernen, wenn es mir passt

Wir wissen, dass Top-Führungskräfte selbst bestimmen wollen, wann sie lernen – beim Autofahren, in der Bahn, beim Joggen. Für diese Menschen haben wir unser neues digitales Produkt, die AudioLecture, geschaffen. Unser erstes derartiges Seminar trägt den Titel “Von der Vision zum persönlichen Erfolg” und nimmt die Teilnehmer auf eine Reise in 1o Etappen mit. Inhalte der zehn Lern-Etappen sind u.a.: Grundlagen der Wirksamkeit, die Rolle der “Mission”, Selbstsabotage und wie wir sie vermeiden, Digitaler Overload, Erfolgsfaktoren für persönliche Leistung, Umgang mit den eigenen Ressourcen, richtige Ziele setzen.

Pilotdurchgang mit besonderen Konditionen

Wir starten diesen Pilotdurchgang im Dezember und arbeiten bis Mai gemeinsam daran, Sie in Ihrer Wirksamkeit zu steigern, damit Sie von Ihrer Vision zum persönlichen Erfolg gelangen können. Wir senden Ihnen Audio-Lerneinheiten (jeweils ca. 30 – 45 min) und begleitendes Material. In der Premiumversion nehmen die Teilnehmer zusätzlich an mindestens einem Webinar teil, können sich – auf freiwilliger Basis – in Lerngruppen austauschen und bei einem “Hörertreffen” persönlich kennenlernen.

Die ersten Top-Führungskräfte haben sich bereits zu unserer AudioLecture angemeldet, um über die nächsten Monate Impulse zur Reflexion, zum Lernen und damit zur Weiterentwicklung zu erhalten. Bis zum 15.11. gelten noch die Sonderkonditionen (bitte die genauen Bedingungen etc. auf der Infoseite einsehen):

  • AudioLecture Ld21-01 Premium: € 495,00 zzgl. ges. MwSt. für TeilnehmerInnen des Pilotseminars
    Frühbucher: verbindliche Buchungen und Zahlungen bis einschl. 15. November 2015: € 395,00 zzgl. ges. MwSt.
  • AudioLecture Ld21-01 Basis: € 295,00 zzgl. ges. MwSt. für TeilnehmerInnen des Pilotseminars
    Frühbucher: verbindliche Buchungen und Zahlungen bis einschl. 15. November 2015: € 275,00 zzgl. ges. MwSt.

Änderungen der Inhalte und des Ablaufs der AudioLecture Ld21-01 vorbehalten.

 

Titus im WELT-Blog

Titus Dittmann, Skateboard-Pionier und skate-aid-Stifter

Ich will auf den Artikel hinweisen, in dem Titus Dittmann, der Skateboard-Pionier und Stifter, vor einiger Zeit im “PS-Blog” der WELT vorgestellt wurde: “Meine Finger waren über Jahre nie richtig sauber” (vom 28. September, Autor: Fabian Hoberg).
Auszüge: “Titus Dittmann gilt als der Godfather of Skateboarding in Deutschland. Neben seiner Leidenschaft für vier kleine Rollen auf zwei Alu-Achsen hat er eine weitere: für dicke Motoren in alten Autos… Zwei Achsen, vier Räder. Ganz gleich ob auf einem Skateboard oder im Auto: Titus Dittmann liebt Geschwindigkeit. Der ehemalige Lehrer und Unternehmer ist der Godfather of Skateboarding in Deutschland. Die Skateboard-Marke Titus kennen die meisten Jungs und Männer zwischen zehn und 50 Jahren. Doch die wenigsten wissen, dass der 66-jährige Titus ein Faible für Autos hat – und das schon länger, als er auf dem Rollbrett unterwegs ist.”
Der Artikel verweist auch auf Titus’ Engagement für Kinder und Jugendliche im Rahmen seiner Stiftung: “2009 gründet er seine Stiftung Skate-Aid. Dort, wo Gewalt, Krieg, Terror und Hoffnungslosigkeit den Alltag bestimmen, will er die Hoffnung für Kinder ins Rollen bringen, die Situation von Jugendlichen in Krisen-, Kriegs-, und Entwicklungsgebieten verbessern. Seine Stiftung unterstützt weltweit Kinder- und Jugendprojekte, die mittels Skateboarding Entwicklungshilfe leisten. Seit fünf Jahren setzt er sich auch für Flüchtlinge ein und intensiviert sein Engagement angesichts der aktuellen Krise.” Hier der link zu skate-aid e.V..

Titus in meinem zweiten Buch: “Mein Leben ist eine klare durchgängige Linie”

Ich hatte bereits das Vergnügen, ihn für mein zweites Buch, Selbstführung: Wie sich kreative Entrepreneure erfolgreich organisieren, interviewen zu können. Er betonte im Gespräch, dass der Begriff Selbstführung für ihn stark mit Selbstdisziplin verknüpft sei:
“Dass man auch selbst die Ziele erreicht, die man sich gesteckt hat oder diese Ideale, diese Werte, die man im Kopf hat, auch lebt.“ Für ihn sei die Führung der eigenen Person aber nur möglich, wenn man den Prozess der Wertefindung schon hinter sich gebracht habe. Selbstführung ist für Dittmann nichts anderes, als die für sich gefundenen Werte zu verwirklichen: „Ich glaube, das ist nicht an ein bestimmtes Alter gebunden. Aber ich glaube, dass mit fort­ schreitendem Alter das Bewusstsein für die Wichtigkeit der Beschäftigung mit Selbstführung – oder überhaupt der Selbstanaly­se und des Beschäftigens mit sich selber – zunimmt.“

Titus hatte als einer der Keyspeaker unseres Leadership Development Congress in 2014 (Thema: “Visionen finden, Visionen erneuern”) auch alle unsere Kongressteilnehmer mit seiner offnen und direkten Art begeistert, in der er auch eigene Fehler thematisiert.