LDC 2018 – Der Kongress war voller Inputs

Ein persönlicher Rückblick auf den Leadership Development Congress (LDC 2018)

Bei der Konzeption unseres fünften Kongresses stand die persönliche Wirksamkeit im Zentrum und wir haben uns bei dem Inhalt an folgenden Leitfragen orientiert:

  • Wie schaffe ich es als Führungskraft mich angesichts der digitalen Ablenkungen zu fokussieren?
  • Wie bleibe ich trotz der Phänomene Beschleunigung, Fragmentierung und Unsicherheit auf Kurs und erreiche meine Ziele?
  • Wie gehe ich mit Veränderungen konstruktiv um?

Der Kongress war prall gefüllt mit Anregungen, Dialog und persönlichen Lernerkenntnissen, um die genannten Fragen für die eigene Führungspraxis zu beantworten. Nachfolgend ein schneller persönlicher Rückblick…

 


Vorbereitung ist alles

Unser Premiumpartner pro office hatte in bewährter Kooperation mit Steelcase den großen Tagungsraum optimal mit Möbeln ausgestattet, dabei bestehende Materialien geschickt integriert und in den Stationen der Thementankstelle zusätzliche Akzente gesetzt.

Ralf Geisenhanslüke (Foto: Lisa Mai)

Ralf Geisenhanslüke, Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung und Gastgeber im NOZ Medienhaus in Osnabrück, begrüsste die gut achtzig Teilnehmer. Er schlug die Brücke zum Kongressthema “Persönliche Prozesse und Strukturen” indem er vom Transformationsprozess im eigenen Medienkonzern berichtete. Aus seiner Sicht sei insbesondere die Selbstführung von zentraler Bedeutung. Hier der link zu meinem Podcast-Interview mit dem Chefredakteur.

Weiterlesen