Beiträge

LDC 2018 – Der Kongress war voller Inputs

Ein persönlicher Rückblick auf den Leadership Development Congress (LDC 2018)

Bei der Konzeption unseres fünften Kongresses stand die persönliche Wirksamkeit im Zentrum und wir haben uns bei dem Inhalt an folgenden Leitfragen orientiert:

  • Wie schaffe ich es als Führungskraft mich angesichts der digitalen Ablenkungen zu fokussieren?
  • Wie bleibe ich trotz der Phänomene Beschleunigung, Fragmentierung und Unsicherheit auf Kurs und erreiche meine Ziele?
  • Wie gehe ich mit Veränderungen konstruktiv um?

Der Kongress war prall gefüllt mit Anregungen, Dialog und persönlichen Lernerkenntnissen, um die genannten Fragen für die eigene Führungspraxis zu beantworten. Nachfolgend ein schneller persönlicher Rückblick…

 


Vorbereitung ist alles

Unser Premiumpartner pro office hatte in bewährter Kooperation mit Steelcase den großen Tagungsraum optimal mit Möbeln ausgestattet, dabei bestehende Materialien geschickt integriert und in den Stationen der Thementankstelle zusätzliche Akzente gesetzt.

Ralf Geisenhanslüke (Foto: Lisa Mai)

Ralf Geisenhanslüke, Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung und Gastgeber im NOZ Medienhaus in Osnabrück, begrüsste die gut achtzig Teilnehmer. Er schlug die Brücke zum Kongressthema “Persönliche Prozesse und Strukturen” indem er vom Transformationsprozess im eigenen Medienkonzern berichtete. Aus seiner Sicht sei insbesondere die Selbstführung von zentraler Bedeutung. Hier der link zu meinem Podcast-Interview mit dem Chefredakteur.

Weiterlesen

Episoden

SF109 Neue Wege gehen und sich treu bleiben – Update mit Niels-Peter Jensen

**** Update: jetzt funktioniert auch der link zum Trailer für “Helmets for India” ****

Helme für Indien und andere Projekte

Mit dem Lebensunternehmer Niels-Peter Jensen habe ich – langjährige Hörerinnen und Hörer wissen das – schon zwei Podcast-Episoden aufgenommen, und zwar SF86 „Ein begeisterter Lebensunternehmer“ vom August 2018 und zuvor SF49 „Extreme Selbstführung: leidenschaftlich leben“ vom April 2017. Wir treffen uns auf einem Marktplatz in Ahrensburg in der Nähe von Hamburg, daher auch einige Umgebungsgeräusche (sorry für die Gespräche an den Nebentischen, das Scheppern anderer Vehikel; das Handyklingeln kommt nicht von uns!).

Seit dem letzten Jahr ist bei diesem umtriebigen Gestalter wieder vieles geschehen, allem voran das Vorhaben “Helmets for India”. Wir hatten bei unserem letzten Podcast-Gespräch im August über dieses besondere Projekt gesprochen. Niels hatte bei Dreharbeiten in Indien für seine ProSiebenMAXX Filme erfahren, dass insbesondere die Kinder zu den häufigsten Opfern bei Motorradunfällen zählen. Und er hatte damals beschlossen, schnell und konsequent etwas daran zu ändern. Jetzt hat das Vorhaben extrem an Fahrt aufgenommen und erste Erfolge wurden erzielt.

Spannend ist es zu hören, wie Niels es geschafft hat, trotz eines kleinen Budgets die richtigen internationalen Partner an Bord zu bringen und erwartete und überraschende Hürden zu nehmen. Rührend, wie insbesondere die betroffenen jungen Mitfahrer auf den Motorrädern auf das Projekt reagieren. Hier geht es zur Webseite des Projekts. Aber er hat natürlich noch Energie und Ideen für weitere Projekte – auch darüber sprechen wir…

Niels-Peter Jensen erwähne ich übrigens auch ausführlich in der neuen Auflage meines aktuellen Buchs “Wirksam handeln durch Selbstführung”.


Der Trailer

 


Wir sprechen u.a. über folgende Themen:

  • warum der Weltenbummler sein “Basislager” auf dem Land hat
  • Helmets for India – darauf gehen wir ausführlich ein, denn es ist ein Musterbeispiel für kreatives Projektmanagement,
  • wie er fünfundzwanzig von Künstlern veredelte Motorradhelme produzieren ließ,
  • in diesem Kontext sprechen wir auch über den Beitrag vom Porsche-Enthusiasten Magnus Walker, dessen Autobiografie und sein eigenständiges und visionäres Unternehmertum,
  • seine aktuellen Konzepte und Projekte als Gestalter, insbesondere seine Ideen zum Thema E-Mobilität
  • das Osnabrücker Bergrennen und der dortige E-Cup

 


links

Webseite des Projekts Helmets for India

Webpage von Niels-Peter Jensen

YouTube-Kanal von NPJ

Niels-Peter Jensen in Indien – Serie “Extreme”

Helmets for India – Beitrag bei nexx helmets

Künstler gestalten die Helme – Beitrag in roadracingworld.com


Musik im Vor- und Nachspann
by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF49 Extreme Selbstführung: leidenschaftlich leben

Interview mit dem Extremsportler und Fernsehmoderator Niels-Peter Jensen

Mein heutiger Interviewgast, Niels-Peter Jensen, ist nicht sehr leicht zu beschreiben. Er hat vier Kinder, lebt auf einem Bauernhof, ist Extremsportler, ist Gestalter (NPJ Designs), hat eigene Sendungen auf ProSieben MAXX (“Man Made, “Extreme“) – er lebt seine Leidenschaften aus und ist ansteckend positiv, wie ich finde. Und er steht – aus meiner Sicht – für extreme Selbstführung (bei seinem Sender 7MAXX findet sich übrigens das “ABC des Lebens nach Niels-Peter Jensen“). Im Interview lasse ich mich von seiner Art, leidenschaftlich zu leben, begeistern.

Ich treffe ihn im 25 Hour-Hotel in der HafenCity von Hamburg. Im Hintergrund ist immer Aktion, liebe Hörerinnen und Hörer, daher ist dies wieder ein Gespräch „mittendrin“.


Worüber spreche ich mit Niels?

  • seine aktuellen Projekte, vor allem seine Fernsehsendungen, und dass er bei den Dreharbeiten einen der schönsten Tage seines Lebens als Müllmann erlebte
  • sein Marketing für die neu erstarkte Motorradfirma Kreidler
  • seine Zeit als Mountainbike-Profi, schwere Unfälle und wie man wieder aufsteht
  • wie er wieder Energie auftankt
  • wie er sich auf die Dinge fokussiert, die er wirklich – und leidenschaftlich – will
  • seine unternehmerischen Engagements wie eigene Mountainbikes und Motorräder – und die radikalen Schnitte dazwischen
  • seine Moped-Touren „um die Welt“


Das Projekt “Liberta”

Sein Projekt einer Motorradmarke („Liberta“) ist auch ein gutes Beispiel für ein Projekt, das nicht so läuft wie geplant. Es war, so erfahre ich im Interview, für ihn gleichzeitig eine extrem anstrengende, aber auch glückliche Zeit. Was war schief gegangen? Eine wesentliche Rolle spielte offenbar die falsche Wahl der Partner (was ja gut zum diesjährigen Thema des Leadership Development Congress passt, der das Thema „Mitarbeiter, Partner, Netzwerke“ in den Fokus setzt). Niels-Peter Jensen hat gelernt, dass man in Kooperationen gemeinsame Werte und Visionen braucht.
Zur Abrundung gibt er uns noch einige handfeste Tipps für unternehmerische Menschen – und für extreme Selbstführung.

Alle Fotos von Niels-Peter Jensen zur Verfügung gestellt.


Links:

TV Format EXTREME

Imagefilm Liberta

TV Format „ManMade“

Kreidler Webpage / NPJ

Webpage Niels-Peter Jensen


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)