Podcasts – die neunzigste Folge ist online

Erkenntnisse aus der Produktion und Nutzung von Podcasts

Hurra, die neunzigste Episode ist online: SF90 Büro-Nomaden? Erfahrungen von Oliver Leisse! Als ich im Frühjahr 2015 den Podcast “Selbstführung und Leadership Development”  mit der ersten Episode startete (SF01 Grundlagen der Selbstführung, ein “all-time-favourite”), war dies eher als Experiment gedacht. Zwar erleichterten mittlerweile Podcast-Apps das Laden und Hören auf den Smartphones, aber wir waren noch meilenweit weit von der heutigen Akzeptanz der Podcasts als Unterhaltungs- und Lernmedium. Nun habe ich die neunzigste Episode veröffentlicht und kann eine positive Zwischenbilanz ziehen. Zwar ist es auch mit Erfahrung und Routine immer noch eine gehörige Portion Arbeit, um ein kostenloses Produkt zu erstellen, aber die Rückmeldung ist sehr positiv und es ergeben sich tatsächlich auch Aufträge daraus. Entscheidend ist für mich aber, dass die Themen Selbstführung und Leadership Development eine Relevanz haben und der Podcast auf einen konkreten Bedarf trifft. Bei mir hat sich ein Rhythmus von 14 Tagen für die jeweils neue Episode eingependelt. Mehr ist angesichts der anderen Projekte (Beratung, Coaching, Lehre) nicht machbar. An dieser Stelle DANKE an die zahlreichen Abonnenten für Ihre Geduld, denn manchmal halte ich diesen Abstand nicht ganz ein…

Dass sich die Zeiten für Podcasts positiv weiterentwickelt haben, zeigt sich auch daran, dass DIE ZEIT auf ihrer Digitalseite nunmehr einen eigenen Tab (Zeit Online Podcasts) angelegt hat. Überhaupt hat das u.a. über iTunes erhältliche Angebot von Podcasts insbesondere bei Business- und Self-help-Themen explosionsartig zugenommen, auch in Deutschland.


Was ich selbst schätze am Podcasten

Während ich YouTube-Videos mit wissenschaftlichen und / oder Businessthemen gerne stationär (im Office, zuhause) sehe, sind für mich die (Audio-)Podcasts mit “unterwegs-sein” verbunden. Deutsche und englische Podcasts sind ein fester Bestandteil auf längeren Reisen, insbesondere in der Bahn, gerne auch bei Wartezeiten auf Flughäfen. Eine Empfehlung: seit Jahren auf Sendung, erfolgreich und unbedingt hörenswert ist mein Kollege Bernd Geropp (“Führung auf den Punkt gebracht”).

Was ich hinsichtlich der Produktion von Podcast-Episoden schätze, ist die Begegnung mit außergewöhnlichen Menschen. Es macht mir Freude, mich mit Niels-Peter Jensen in der Speicherstadt in Hamburg auszutauschen, meinen Kollegen Oliver Leisse immer wieder zum Update zu treffen oder mich mit dem Unternehmer Burkhard Weller in dessen anheimelndem Lexus-Autohaus zu unterhalten. Die allermeisten meiner Gäste genießen die wertschätzende Atmosphäre, öffnen sich und lassen die Hörerinnen und Hörer teilhaben an ihren authentischen Berichten.


Vorbereitung auf den jährlichen Kongress

Ich nutze meinen Podcast auch dazu, mich mit vielen der Speaker meines jährlichen Leadership Development Congress (LDC) auszutauschen, möglichst jeweils vor der Veranstaltung. Auf diese Weise “grooven” der Speaker und ich uns schon während der Podcastaufnahme in das Thema ein. Zusätzlich können sich die bereits angemeldeten Teilnehmer des Kongresses mithilfe der jeweiligen Episode bereits vorbereiten und einstimmen. Natürlich helfen die Speaker-Podcastepisoden auch bei der Vermarktung des Kongresses, keine Frage.


Ein Ableger des Podcasts: unsere MASTERCLASS SELBSTFÜHRUNG

Mein eigener Podcast hat mich auch zu Ablegern inspiriert. Aus der eigenen aktiver Erfahrung und natürlich auch als Hörer zahlreicher anderer Podcasts habe ich vor Jahren das Thema der Audio-Lectures aufgegriffen und ein solches Format auch für die Ld 21 academy GmbH kreiert. Mit unserem digitalen Angebot, der MASTERCLASS SELBSTFÜHRUNG, nutzen wir die Vorzüge des Lernens mit den Ohren. In dieser jeweils zum Jahresende neu startenden “Audio-Klasse” finden sich Führungskräfte und führende Kräfte zusammen, die selbst bestimmen wollen, wie und wann sie lernen.


Ausblick: weiterhin Audio- und Videoversionen

Den Podcast werde ich in der bewährten Form fortsetzen. Das bedeutet, dass ich weiterhin spannende Menschen zum Gespräch treffen werde, im Wechsel dazu auch Einzelepisoden insbesondere zum Thema Selbstführung bringen werde. Zu den Einzelepisoden werde ich auch weiterhin Videoversionen produzieren und diese nicht nur in den jeweiligen Podcast-Shownotes einbauen, sondern auch auf der speziellen Videoseite allesamt aufnehmen.


Eine Bitte an meine Hörerinnen und Hörer: Bewertung auf iTunes

Zum Abschluss nach längerer Zeit mal wieder die Bitte, dass Sie bei Gefallen diesen Podcast, also “Selbstführung und Leadership Development”, auf iTunes bewerten. Das hilft, die Sichtbarkeit zu erhöhen und motiviert mich persönlich, mit dem gleichen Schwung weiterzumachen. Wir alle brauchen konstruktives und positives Feedback.

Wenn Sie gleich loslegen wollen –  hier kommen Sie zur Bewertung:

Podcast auf iTunes bewerten.