SF123 Die richtigen Mitarbeiter finden – Interview mit Dr. Ulrich Vogel

Richtige Mitarbeiter finden: Update-Interview mit dem Experten

Wie finde ich die richtigen Mitarbeiter*innen? Welche Tools haben sich bewährt, wie sind sie einzusetzen? Dr. Ulrich Vogel ist Gründer von Profilingvalues, einem Unternehmen, das sich auf wertegestützte Personalauswahl fokussiert. Mit ihm habe ich bereits drei Podcast-Interviews geführt (u.a. SF98 “Wirksames Teambuilding” am 20. Januar 2019). Zum Jahresanfang habe ich ihn erneut auf den Kanaren getroffen und der Ort unseres Meetings ist Alcalá auf Teneriffa (siehe Foto unten). Sorry für die Brandungsgeräusche – wir sind gerne da, wo es tobt… Anlass für das Gespräch ist auch, dass sein Unternehmen nunmehr zehnjähriges Jubiläum feiern kann.

Dr. Vogel erläutert u.a., wie wertemetrische Verfahren den Unternehmen helfen können, die richtigen, d.h. passenden Mitarbeiter*innen ausfindig zu machen und warum das Tool einen Teil bildet und gerade die Erfahrung und das Einfühlungsvermögen des anwendenden Beraters besonders wichtig sind. Ein weiterer Nutzen ist es auch, wesentliche Teamfaktoren anzulegen, um erfolgreiche Teams zusammen zu stellen. Wir sprechen auch darüber, wie die Fehlauswahl von Führungskräften vermieden werden kann.


Es kommt auf “Purpose” und “Sinn” an

Bei der Betrachtung von Trends sieht Dr. Vogel das Thema “Purpose” bzw. Sinn und Zweck als anhaltend an. Er beschreibt, warum er den Eindruck hat, dass insbesondere im Mittelstand “der Groschen gefallen ist”, also das Thema Sinn wirklich berücksichtigt wird. Hier sehe ich selbst natürlich den Beleg, dass das erste der Sieben Felder der Selbstführung, also “Mission & Vision” als zentral wichtig erkannt wird.


Blick von Teneriffa Richtung La Gomera (Foto: B. Bensmann)

 

 


Inhalte

Mit Dr. Ulrich Vogel spreche ich u.a. über folgende Themen:

  • Nutzen von Tools der Eignungsdiagnostik, speziell von wertemetrischen Verfahren
  • Worauf bei der Personalauswahl zu achten ist
  • Was ihn angetrieben hat, sich dem Thema wertegestützte Personalauswahl zu verschreiben
  • Fallbeispiele, u.a. wie eine Führungskraft wirksam aus einem schweren Fehler gelernt hat
  • Wie wir mit dem “Bauchgefühl” umgehen sollten
  • Überraschende Erkenntnisse
  • Ausblick: mit welchen Trends und Entwicklungen im Bereich Personal können wir rechnen?

Links

Die Homepage von Dr. Vogel: profilingvalues


Musik im Vor- und Nachspann
by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF122 Was wir aus Krankenhaus und Cockpit für unsere Führung lernen

Interview mit dem Safety-Experten Martin Dutschek

Waren Sie auch schon Patient in einem Krankenhaus und haben sich gewünscht, dass alles so präzise läuft wie in einem Flugzeug? Dass alle ihre Prozesse im Blick haben und dass die Technik stets gecheckt ist und funktioniert?
In dieser Podcast-Episode treffe ich Martin Dutschek zum Interview, er ist ein Fachmann zum Thema Patientensicherheit und weiß, wie man Erkenntnisse aus diesen Bereichen auch in normale Unternehmen transferieren kann. Ich kenne ihn bereits seit vielen Jahren und habe auch in Prozessen der Organisationsentwicklung erfolgreich mit ihm gearbeitet. Er hat übrigens auch einen Fachartikel zum Buch “Der Faktor Mensch – Personalmanagement und Patientensicherheit” geschrieben. Das Buch wurde von Dr. Viktor Oubaid herausgegeben, mit dem ich ja bereits im Podcast SF115 “Der Faktor Mensch” gesprochen habe.


Transfer in Unternehmen

Martin Dutschek ist schon seit langem fasziniert vom Transfer von Erkenntnissen der Luftfahrt in Unternehmen, speziell auch in Krankenhäuser. Er bietet mit SIM & LEARN u.a. “Safety Trainings im Krankenhaus” an, wie auch sein Beitrag für das o.g. Buch lautet. Sowohl im Krankenhaus als auch im Flugzeugcockpit haben wir es mit Hochrisikobereichen zu tun und ich will im Gespräch mit Herrn Dutschek herausfinden, welche Erkenntnisse er ableitet und insbesondere was wir für die Selbstführung und die Führung unserer “normalen” Organisationen lernen können.


Unsere Themen

Wir sprechen u.a. über folgende Punkte:

  • Hochrisikosysteme und ihre Besonderheiten
  • Rollenteilung im Cockpit
  • Das Faktor Mensch und warum es auf die richtige Personalauswahl ankommt
  • Warum angehende Führungskräfte systematisch vorbereitet werden müssen
  • Die zentrale Bedeutung einer angstfreien Kommunikation
  • Warum Instrumente wie Briefings und Checklisten so wichtig sind
  • Was wir für “normale” Unternehmen und Organisationen ableiten können
  • Welche Rolle Selbstführung in diesem Kontext hat

link:

Informationen zum Trainingsprogramm von SIM & LEARN am Flughafen Hannover


Literaturtipps von Martin Dutschek:

Das neue Buch: Der Faktor Mensch: Ein Anlass für dieses Interview ist das neue Buch, dessen Herausgeber Dr. Viktor Oubaid ist und zu dem u.a. Herr Dutschek Beiträge geliefert hat: “Der Faktor Mensch: Personalmanagement und Patientensicherheit“.

Weitere Tipps:

Amy C. Edmondson: Teaming. How Organisations lern, Innovate and Compete in the Knowledge Economy, John Wiley & Sons (1. April 2012)

Annette Gebauer: Kollektive Achtsamkeit organisieren. Schäfer Poeschel 2017.

Amy C. Edmondson: The Fearless Organization: Creating Psychological Safety in the Workplace for Learning, Innovation, and Growth, Wiley 2018

Karl E. Weick, Kathleen M. Sutcliffe: Wie Unternehmen aus Extremsituationen lernen. Schäfer Pöschel 2010


Masterclass Selbstführung

Soweit meine heutigen Anregungen in Sachen Selbstführung und Leadership Development. Falls Sie kurzfristig noch in Ihre Wirksamkeit investieren wollen: wir haben unsere Masterclass Selbstführung am 13. Januar gestartet, nehmen aber nach Rücksprache noch einige “Spätberufene” auf.

Auf der Webseite zur Masterclass 2020 finden Sie alle wichtigen Informationen zu dieser Online-Lernreise, die Sie dabei unterstützt, auch in turbulenten Zeiten Ihren Kurs zu setzen und zu halten: https://ld21.de/masterclass-selbstfuehrung/

Senden Sie uns eine Nachricht, wenn Sie jetzt noch in die Masterclass Selbstführung einsteigen wollen:


Musik im Vor- und Nachspann
by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF109 Neue Wege gehen und sich treu bleiben – Update mit Niels-Peter Jensen

**** Update: jetzt funktioniert auch der link zum Trailer für “Helmets for India” ****

Helme für Indien und andere Projekte

Mit dem Lebensunternehmer Niels-Peter Jensen habe ich – langjährige Hörerinnen und Hörer wissen das – schon zwei Podcast-Episoden aufgenommen, und zwar SF86 „Ein begeisterter Lebensunternehmer“ vom August 2018 und zuvor SF49 „Extreme Selbstführung: leidenschaftlich leben“ vom April 2017. Wir treffen uns auf einem Marktplatz in Ahrensburg in der Nähe von Hamburg, daher auch einige Umgebungsgeräusche (sorry für die Gespräche an den Nebentischen, das Scheppern anderer Vehikel; das Handyklingeln kommt nicht von uns!).

Seit dem letzten Jahr ist bei diesem umtriebigen Gestalter wieder vieles geschehen, allem voran das Vorhaben “Helmets for India”. Wir hatten bei unserem letzten Podcast-Gespräch im August über dieses besondere Projekt gesprochen. Niels hatte bei Dreharbeiten in Indien für seine ProSiebenMAXX Filme erfahren, dass insbesondere die Kinder zu den häufigsten Opfern bei Motorradunfällen zählen. Und er hatte damals beschlossen, schnell und konsequent etwas daran zu ändern. Jetzt hat das Vorhaben extrem an Fahrt aufgenommen und erste Erfolge wurden erzielt.

Spannend ist es zu hören, wie Niels es geschafft hat, trotz eines kleinen Budgets die richtigen internationalen Partner an Bord zu bringen und erwartete und überraschende Hürden zu nehmen. Rührend, wie insbesondere die betroffenen jungen Mitfahrer auf den Motorrädern auf das Projekt reagieren. Hier geht es zur Webseite des Projekts. Aber er hat natürlich noch Energie und Ideen für weitere Projekte – auch darüber sprechen wir…

Niels-Peter Jensen erwähne ich übrigens auch ausführlich in der neuen Auflage meines aktuellen Buchs “Wirksam handeln durch Selbstführung”.


Der Trailer

 


Wir sprechen u.a. über folgende Themen:

  • warum der Weltenbummler sein “Basislager” auf dem Land hat
  • Helmets for India – darauf gehen wir ausführlich ein, denn es ist ein Musterbeispiel für kreatives Projektmanagement,
  • wie er fünfundzwanzig von Künstlern veredelte Motorradhelme produzieren ließ,
  • in diesem Kontext sprechen wir auch über den Beitrag vom Porsche-Enthusiasten Magnus Walker, dessen Autobiografie und sein eigenständiges und visionäres Unternehmertum,
  • seine aktuellen Konzepte und Projekte als Gestalter, insbesondere seine Ideen zum Thema E-Mobilität
  • das Osnabrücker Bergrennen und der dortige E-Cup

 


links

Webseite des Projekts Helmets for India

Webpage von Niels-Peter Jensen

YouTube-Kanal von NPJ

Niels-Peter Jensen in Indien – Serie “Extreme”

Helmets for India – Beitrag bei nexx helmets

Künstler gestalten die Helme – Beitrag in roadracingworld.com


Musik im Vor- und Nachspann
by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF108 Wirksam handeln und aktuelle Trends

Die neue Auflage meines Buchs und vier zentrale Zukunftsthemen

In dieser Episode gibt es ein Update mit dem Zukunftsexperten Oliver Leisse, der in unserem Expertenteam eine zentrale Rolle spielt. Ich freue mich jedes Mal auf neue Inputs, andere Perspektiven und Ideen für Produkte und Projekte. Wir nehmen heute die stark erweiterte neue Auflage meines Buchs „Wirksam handeln durch Selbstführung“ als Aufhänger, streifen aktuelle Aktivitäten und landen zum Abschluss bei vier wichtigen Zukunftsthemen. Erneut nutzen wir die Episode jeweils wieder in unseren beiden Podcasts (Olivers Podcast bei iTunes).


Worüber sprechen wir?

Oliver Leisses aktuelle Erfahrungen im WeWork-Büro in Hamburg, wie er sich beim Umzug von vielen Dingen getrennt hat und warum er die Flexibilität beim Büro so hoch einschätzt.

Ich berichte von meinem soeben erfolgten Event mit dem Titel „Wie komme ich da hin, wo ich schon bin?“, warum ich dort mit meinen Gästen über unsere diversen „Selbste“ reflektiert habe und warum wir das gestaltende Selbst pflegen sollten.

Die neue Auflage meines Buchs (siehe oben), die zahlreichen Ergänzungen darin und speziell das Thema „Gewohnheiten ändern“ – mit ergänzenden Tipps von Oliver, wie dies gelingen kann.

Meine vier Fragen, mit denen ich morgens in den Tag starte und mich „prime“.

Auf Wunsch von Oliver mache ich einen schnellen Durchlauf durch das Modell der „Sieben Felder der Selbstführung“ (eine ausführlichere Darstellung liefere ich hier).

Wir sprechen außerdem über den Unterschied zwischen Begeisterung und Leidenschaft.

Und zur Abrundung erläutert Oliver, warum es derzeit auf die folgenden vier Themenkomplexe ankommt:

  • Verbindungen/Community
  • Effizienz/Digitalisierung
  • Emotion/human touch
  • Unsicherheit/Lernen/Wissen

Mein aktuelles Buch in neuer Auflage

Wirksam Handeln Buch Cover

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Burkhard Bensmann: Wirksam handeln durch Selbstführung. In turbulenten Zeiten die eigene Vision finden, Ziele setzen und Ausgleich finden

BoD Norderstedt 17. Mai 2019, Taschenbuch, 160 Seiten: 18,99 Euro (2., überarbeitete und erweiterte Auflage). Das Buch ist im Buchhandel oder als Print-  und  E-Bookversion u.a.erhältlich bei:
BoD-Bookshop    thalia.de    Amazon

 


links

Webseite von SEE MORE

Blogpost zur neuen Auflage meines aktuellen Buchs

Eine ausführliche Darstellung der Sieben Felder der Selbstführung finden Sie in der Podcastepisode SF50

 


Musik im Vor- und Nachspann
by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

Fitness = Gutes Gefühl

Grußvideo – schon gesehen?

Ich grüße aus der Planungsklausur auf Lanzarote. Haben Sie schon meinen kurzen Jahreswende-Videoclip gesehen? Hier ist der direkte Link.


Erste Folgen der neuen Staffel “Persönliche Wirksamkeit” erschienen”

In diesen Wochen bin ich mit Kameras und Mikrofonen unterwegs, um eine neue (zweite) Staffel zum Thema persönliche Wirksamkeit zu produzieren (hier die ersten beiden Episoden, als Audio- und Videoversion: SF95 Persönliche Mission und SF96 Deep Work – Sind Sie Manager oder Maker?).


Übungen für Fitness (im Videoclip)

Zwischen den Produktions- und Schreibsessions brauche ich immer wieder Muße und Bewegung. Zum Abschalten hilft es mir, auf einen der zahlreichen Vulkane zu steigen oder einfach in die nächstgelegene Fitnessbude zu gehen – es gibt mir ein gutes Gefühl.

Drei Übungen, die unsere Expertin für Achtsamkeit und Fitness, Anja Termöllen, für Sie empfiehlt, finden Sie hier:

 

Sie wollen weitere Tipps? Hier ist der Link zur Videoseite von Anja Termöllen.

SF91 Vertrauen – wenn es schnell gehen muss

Beschleunigung und Komplexität – Ansichten der Expertin für Persönlichkeitsentwicklung Stefanie Gerdes

Vertrauen wird wichtiger, wenn es schnell gehen muss, so eine der zentralen Erkenntnisse von Stefanie Gerdes, die ich in dieser Podcast-Episode interviewe. Wie gehen wir mit Beschleunigung um, vor allem dann, wenn wir als Führungskraft ständig Entscheidungen treffen müssen? Neben Vertrauen – was spielt noch eine Rolle? Stefanie Gerdes hat sich sowohl theoretisch, als auch praktisch mit diesen Fragen auseinandergesetzt. Sie war zum Zeitpunkt des Interviews noch bei einem großen Logistikunternehmen beschäftigt und hat parallel zu ihrer praktischen Arbeit ein Magisterstudium absolviert. Jetzt ist sie zum 01. Oktober als Personalentwicklerin zu einem Handelsunternehmen gewechselt. Wir haben diese Episode vor dem Leadership Development Congress (LDC 2018) aufgenommen, bei dem Stefanie Gerdes einen Beitrag zu “Beschleunigung und Komplexität im Business” geliefert hat.
Noch ein Hinweis, wenn Sie intensiv und über einen längeren Zeitraum an Ihrer Selbstführung und Wirksamkeit arbeiten wollen: wir starten im Dezember mit dem vierten Durchlauf unserer AudioLecture, der Masterclass Selbstführung. Sie finden die wichtigsten Infos zu diesem digitalen Lernformat hier: https://ld21.de/masterclass-selbstfuehrung/.

Inhalte

Mit Stefanie Gerdes spreche ich vor allem über folgende Themen:
  • Ihre Beobachtung, dass viele Führungskräfte nicht genug für sich sorgen
  • warum es für sie eine Herzensangelegenheit ist, Menschen zu fördern und zu entwickeln
  • wie jüngere und im Vergleich ältere Mitarbeiter motiviert sind
  • ihre Erkenntnisse zum Thema Beschleunigung und Entscheidungsfindung
  • über die Rolle von Intuition und wie man diese durch Reflexion weiterentwickeln kann
  • welche Bedeutung Selbstführung in dieser Zeit aus ihrer Sicht besitzt
  • einige Statements zu “Beschleunigung und Komplexität im Business – wie gehen wir damit um?“, ihrem Thema beim Kongress
Abschließend bitte ich sie noch um ein paar Tipps in Sachen Führungskräfteentwicklung.

Zur Vertiefung: MASTERCLASS SELBSTFÜHRUNG (Early-Bird-Tarif bis 31.10.18)

Wenn Sie Themen rund um Selbstführung und persönliche Wirksamkeit vertiefen wollen, dann bietet sich unsere Masterclass Selbstführung an, die im Dezember zum vierten Mal startet. Sie bietet in zehn Audiolektionen theoretischen und praktischen Input, damit Sie sich selbstgesteuert weiterentwickeln können.

Hier die Einschätzung von früheren Teilnehmern zur AudioLecture / Masterclass:

Die AudioLecture ist ein sinnvolles Konzept zur wirksamen Umsetzung der eigenen Vision. Auch in einem dichten Terminkalender zeitlich sehr flexibel einsetzbar, ortsunabhängig und unkompliziert – somit genau auf Führungspersonen zugeschnitten. Inhaltlich umfangreich und dennoch mit praxisgerechten Tipps und Tools individuell und zielgerichtet für die eigene Arbeit zu nutzen. Die AudioLecture ist bereichernd und uneingeschränkt zu empfehlen!
(Sven Ruschhaupt, Hauptgeschäftsführer der Handwerkskammer Osnabrück-Emsland-Grafschaft Bentheim)

Die AudioLecture bedeutet für mich „Lernen im Wandel der Möglichkeiten“. Einerseits bin ich bekennender Fan von gewachsenen, bekannten Strukturen und nutze bzw. lerne gerne von und mit Papier. Die AudioLecture verbindet die bekannten Strukturen mit den aktuellen Möglichkeiten. Die sich daraus ergebende Flexibilität habe ich sehr genossen und meine Lernstrukturen sinnvoll erweitert. Die Inhalte waren eine Bereicherung für die eigene Orientierung und Erdung im täglichen Handeln. Herzlichen Dank dafür!
(Ulrich Kruthaup; Geschäftsführer Blomberg-Klinik GmbH eine Einrichtung der Hasselmann-Gruppe)

Hier geht es zu den Infos: https://ld21.de/masterclass-selbstfuehrung/

Derzeit bieten wir besonders günstige Konditionen mit dem Early-Bird-Tarif, der aber nur bis einschließlich 31. Oktober 2018 gilt.


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF90 Buero-Nomaden? Erfahrungen von Oliver Leisse

Neue Unternehmenskultur durch offene Räume?

Liebe Hörerinnen und Hörer, Sie kennen Oliver Leisse natürlich schon als DEN Zukunftsexperten in unserem Netzwerk und ich hatte schon einige Male die Freude, mich mit ihm im Rahmen unserer Podcasts auszutauschen (noch aktuell: SF83 Zukunftstrends reloaded). Oliver experimentiert seinerseits auch mit der eigenen Arbeitssituation. Jetzt ist er mit seinem Team aus den – im positiven Sinne – alteingesessenen Büroräumen an der Rothenbaumchaussee umgezogen in einen Co-Working-Komplex. Ich besuche ihn im We-Work Stadthaus am Axel-Springer-Platz in Hamburg. Auf der Startseite des We Work heißt es: “Erfindet euren Arbeitsplatz ganz neu und verwandelt eure Unternehmenskultur. Wir bringen WeWork in euren aktuellen Arbeitsbereich und schaffen eine Atmosphäre, die euch verbindet, eure Kultur festigt und euer Unternehmen beim Wachsen unterstützt.” Da ich Großraumbüros ebenso wie althergebrachten “Hühnerställen” mit Skepsis gegenüberstehe, habe ich mich zur Exkursion nach Hamburg aufgemacht, um Oliver Leisse in seinem neuen “Habitat” zu besuchen.


Müssen wir gewohnte Kontexte hinter uns lassen?

Ich war gespannt auf die von ihm vorab geschilderte kreative Atmosphäre, die unterschiedlichen Möglichkeiten innerhalb des offenen Bürokomplexes. Er hatte geschwärmt – und das machte mich natürlich neugierig: kann man auch als schon etabliertes Unternehmen die gewohnten Arbeitsorte abbrechen und in neue, innovative und anregende Arbeitskontexte umziehen? Wird man dann gar zum Büro-Nomaden? Oder kassiert man einfach eine Menge Ablenkungen in einem wuseligen Ambiente, bei dem sich alle nett austauschen, alle beschäftigt wirken, aber die eigene Wirksamkeit vielleicht doch massiv leidet? Ich war schon fast ein wenig eingeschüchtert, wie in einer Art Aquarium zu sitzen – ohne eine einzige echte opake Wand. Also hatte ich einige Fragen an Oliver Leisse…


Unsere Themen rund um den Office-Wechsel

  • welche Gründe sprechen dafür, den alten Bürokontext hinter sich zu lassen?
  • wie schafft man in einer derart offenen Atmosphäre den Spagat zwischen Offenheit und Austausch einerseits und Rückzug und deep work andererseits?
  • anders gefragt: gibt es eine gute Balance zwischen we work und I work?
  • für wen eignet sich ein solches Bürokonzept besonders und wer sollte eventuell die Finger davon lassen?
  • kann ich vielleicht Teile meines Unternehmens in einen solchen Kontext auslagern, z.B. ein Forschungsprojekt?

Und natürlich erörtere ich mit ihm auch, welche Raumkonzepte sich in Zukunft entwickeln werden, jenseits der Großraumbüros.


Musik im Vor- und Nachspann
by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF83 Zukunftstrends reloaded – Gespräch mit dem Experten Oliver Leisse

Welche Zukunftstrends sind relevant?

Als Führungskraft werden Sie sich periodisch fragen, welche Zukunftstrends sich verstärkt und welche  sich abgeschwächt haben. Es ist Zeit für ein Update und dazu treffe ich wieder einmal den Experten und Netzwerkpartner Oliver Leisse, der mit seinem Institut See More in Hamburg in Kooperation mit seinem weltweiten Netzwerk erforscht, welche Trends auf uns zukommen und wie wir diese möglichst produktiv für uns nutzen können. An dieser Stelle herzlichen Dank an Dich, Oliver, für dieses kurzfristig ermöglichte Gespräch, denn schließlich zieht Ihr gerade mit Eurem Büro um! Noch ein Hinweis: Oliver Leisse und ich nutzen dieses Interview in unseren jeweiligen Podcasts.

Unsere Themen

Worüber spreche ich mit dem Zukunftsexperten? Wir orientieren uns bei unserer Trendbetrachtung an Oliver Leisses Buch „Be Prepared – 30 Trends für das Business von morgen“. In seinem „TrendCircle“ teilt er die dreißig relevanten Consumertrends in sechs Felder auf:
  1. Ausbau
  2. Ausrichtung
  3. Absicherung
  4. Ausgleich
  5. Anregung
  6. Aufbruch
Darüber hinaus sprechen wir darüber, worauf insbesondere Mittelständler im Zeitalter der Digitalisierung gegenwärtig besonders achten sollten.

Buchempfehlung:


links:

Oliver Leisse in meinem Podcast:
Eines der Interviews, das ich im Podcast von Oliver Leisse gegeben habe:
ZTS101 Deep Work und Flow – Gespräch mit Dr. Bensmann http://zts.podcaster.de/seemore/zts101-deep-work-und-flow-gespraech-mit-dr-bensmann/

Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF72 Achtsam und fit in die nächsten Monate – Anregungen der Expertin Anja Termöllen

Konkrete Möglichkeiten, um uns zu stärken und die Batterien aufzuladen

Wie können wir uns stärken und die Fitness für unseren Arbeitsalltag erhöhen? Und: wie gelingt es uns, auch mal abzuschalten und die Batterien wieder aufzutanken. Anja Termöllen, Expertin für business fitness und personal training, erläutert mir in unserem Gespräch konkrete Möglichkeiten, um achtsam und fit im Alltag zu werden.
Mit ihr hatte ich bereits in der Podcastepisode SF15 „Leistungsstark am Arbeitsplatz“ über ihre Erfahrungen gesprochen, wie sie Mitarbeiter und Führungskräfte darin schult, mit den eigenen Ressourcen verantwortungsvoll umzugehen.

Unsere Themen in diesem Podcast

 Wir sprechen im heutigen Podcastgespräch insbesondere über:
  • Trends der Gesundheitsförderung in Unternehmen
  • Achtsamkeit im Alltag üben
  • Die Vorteile der Achtsamkeit, u.a. gesteigerte Konzentration, besseres Körpergefühl und gestärkte Resilienz
  • Fitness – intelligentes Kombinieren von einfachen Übungen
  • Einsatz von Videos zur Stärkung der Wirksamkeit des persönlichen Trainings
  • Auftanken – sich einige Minuten am Tag selbstbestimmt zu gönnen
  • Selbstverantwortung für die eigene Gesundheit übernehmen

Video als Bonus für diese Podcastepisode

 Anlässlich der heutigen Episode hat Anja Termöllen einen besonderen Videoclip aufgenommen, in dem sie ausgewählte Übungen erläutert.

links

Anja Termöllen ist im Netzwerk der Ld 21 academy GmbH die Expertin für Achtsamkeit und Fitness. Sie führt Bewegungseinheiten für Unternehmen, Teams und Führungspersonen durch und bietet zudem genau zugeschnittene Programme für Personal Training.
Ihr aktueller Blogbeitrag: Achtsamkeit im Alltag – was bringt es?

Podcast:

Mein erstes Interview mit Anja Termöllen (September 2015):  Podcastepisode SF15 „Leistungsstark am Arbeitsplatz“


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)