Beiträge

Kunst der Pause: coffee perfect auch beim LDC 2018 Partner

coffee perfect versorgt die Teilnehmer des diesjährigen Kongresses wieder mit Kaffee und Wasser

Mein Podcast-Interview mit Dr. Marc Beimforde, einem der beiden Geschäftsführer der cp Group GmbH, gehört noch immer zu den am meisten geladenen Episoden – wenn Sie es verpasst haben: SF68 Kaffee, Wasser und die Kunst der Pause. Ich unterhalte mich im Podcast mit ihm unter anderem über folgende Themen:

  • die Notwendigkeit, die Pause in unserem Führungsalltag zu kultivieren,
  • Möglichkeiten, sich (wieder) zu fokussieren,
  • “gesunde Unterbrechungen”,
  • wie man sich eine start-up-Mentalität erhält mit geeigneten Ritualen und
  • Grundlagen einer attraktiven Unternehmenskultur und Firmenpolitik.

Foto: coffee perfect

Die Kunst der Pause zelebrieren: Bereits beim letztjährigen Leadership Development Congress (LDC) konnten wir den Service genießen und auch in diesem steht die Kooperation beim diesjährigen LDC 2018, der am 20. September im Medienzentrum der Neuen Osnabrücker Zeitung stattfindet (hier der link zur Infoseite des Kongresses.) coffee perfect ist Getränkeversorger im Business-Bereich und hat mittlerweile über 200 bundesweit tätige Mitarbeiter, mit einer “Erfahrung von über 684.000 Stunden im Bereich der betrieblichen Getränkeversorgung2, wie es auf der Homepage heißt.

Wie wichtig die Pausen in unserem Arbeitsalltag sind, darüber habe ich mich in der oben erwähnten Podcast-Episode mit Dr. Beimforde unterhalten. Beim diesjährigen Kongress wird uns coffee perfect bei der perfekten Versorgung unserer Kongressteilnehmer unterstützen und zur Dialogkultur beitragen – dafür schon jetzt vielen Dank!

 

Kongress: WMS Treuhand GbR ist weiterer Förderpartner

Der INQA-Preisträger unterstützt den Leadership Development Congress (LDC 2016)

Mit der WMS Treuhand GbR haben wir einen weiteren Förderpartner für den diesjährigen Leadership Development Congress (https://ld21.de/congress/, 22.09. in Melle bei Osnabrück) gewonnen, der mit seinem Profil bestens zu unserer Akademie passt. Als inhabergeführte Sozietät von Wirtschaftsprüfern, Steuerberatern und Rechtsanwälten bietet die WMS Treuhand den richtigen Mix von langjähriger Erfahrung und agiler Entwicklung.

Aktuell ist die WMS Treuhand GbR für die „zukunftsfähige Unternehmenskultur“ im Rahmen des INQA-Audits (Initiative Neue Qualität der Arbeit) ausgezeichnet worden, siehe auch den Bericht in der NOZ. Das Audit setzt auf ein prozessorientiertes Vorgehen und weniger auf starre Kennzahlen. Auszug aus dem Infotext zur Preisverleihung:

Die WMS Treuhand GbR gehört zu den ersten 100 Teilnehmern am Pilotbetrieb des INQA-Audits Zukunftsfähige Unternehmenskultur. Für die erfolgreiche Vollendung des Prozesses wurde die Sozietät aus Osnabrück mit der offiziellen Abschlussurkunde ausgezeichnet. „Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung – und über die Ergebnisse, die wir mit dem INQA-Audit in unserem Unternehmen erreicht haben“, so Matthias Upmeier, geschäftsführender Partner der Kanzlei.

(Hier können Sie den vollständigen Text lesen.)


Auch zukünftig gemeinsame Projekte

Mit der Zusammenarbeit setzen wir den intensiven inhaltlichen Dialog im Kontext der Themen um Leadership Development und insbesondere Selbstführung fort, den wir seit dem letztjährigen Kongress gestartet haben. Und wir verraten schon jetzt, dass wir die gemeinsamen Aktivitäten mit neuen gemeinsamen Veranstaltungen und einer verstärkten Kooperation beim nächstjährigen Kongress (September 2017) weiter ausbauen.

Wir freuen uns übrigens auch deshalb über die Zusammenarbeit, weil der Umzug der WMS Treuhand in einen neues eigenes Unternehmensgebäude sich zwar mit dem Kongresstermin überschneidet (22.09.), die Sozietät aber beschlossen hat, dennoch mit Partnern und Kunden beim Leadership Development Congress „live“ dabei zu sein.