SF86 Ein begeisterter Lebensunternehmer – Update-Interview mit Niels-Peter Jensen

Niels-Peter  Jensen: Neues vom Lebensunternehmer

Was sind die Voraussetzungen für ein gelingendes Leben? Wie kann man neue Wege gehen und sich gleichzeitig treu bleiben? Den Extremsportler, TV-Moderator, Unternehmer und Lebensunternehmer Niels-Peter Jensen hatte ich bereits vor mehr als einem Jahr zum Podcast-Interview getroffen (SF46 Extreme Selbstführung – Leidenschaftlich leben https://ld21.de/sf49-extreme-selbstfuehrung/). Bei seinem bewegten Leben war es jetzt höchste Zeit für ein Update zu Projekten und Perspektiven.


“Helme für Indien” und wie man sich für die richtigen Projekte entscheidet

Wir haben viele Themen, sprechen u.a. über seine neue TV-Staffel Extreme Living (mit Stationen in Korea, Japan, Indien) mit einigen persönlichen Kulturschocks, Erkenntnissen und warum er als Konsequenz “loslässt”. Als ein Projekt daraus ist seine Aktion “Helmets for India” erwachsen: wenn Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, Ihren alten Motorradhelm nicht mehr brauchen, dann senden Sie ihn an Niels (contact@npj-designs.com). Er sammelt alles und sorgt dafür, dass die Helme nach Indien kommen und dort das Leben der zahlreichen Zweiradfahrer etwas sicherer wird. Ebenfalls sprechen wir über seine Freundschaft mit Magnus Walker, Porsche-Enthusiast, Buchautor (“Urban Outlaw“) und ebenfalls Lebensunternehmer. Niels erläutert im Interview, warum er sich bei seinen Projekten von Lust leiten lässt und nur Dinge macht, die ihm Spass machen. Er brauche das “Kribbeln im Bauch”, um bei einem Projekt zuzusagen, aber gleichwohl werde er wählerischer, lerne zunehmend, auch klar nein zu sagen, wie er im Gespräch ausführt.

Niels-Peter-Jensen downhill (Foto: NPJ)

 

 


Unser Interviewort

Ich treffe Niels im Momentum, der Messmer Tea Lounge in der Hafencity von Hamburg.Hier der Blick, den Niels und ich beim Interview genießen konnten:

Ort unseres Interviews: die Hafencity in Hamburg (Foto: BB)


Speaker beim Kongress am 20.09.

Am 20. September ist Niels-Peter Jensen einer der beiden Keyspeaker bei unserem Leadership Development Congress in Osnabrück (https://ld21.de/congress/) und das Thema lautet: Neue Wege gehen und sich treu bleiben – unternehmerische Erlebnisse eines früheren Extremsportlers. Hier im Podcast-Interview verrät Niels bereits ein paar Inhalte.

Niels-Peter Jensen auf Liberta (Foto: NPJ)


Inhalte

Worüber wie noch sprechen:

  • über den Unterschied zwischen Begeisterung und Leidenschaft
  • seine jüngsten Reisen, u.a. nach Korea, Japan, Indien und die USA
  • sein Projekt “Helmets for India”
  • seine Begegnungen mit Magnus Walker und Projektideen
  • was er noch plant – und warum er keine persönliche “bucket list” hat
  • seine neue Serie Checker Buddies
  • warum sein Leben ein “langer road trip” ist
  • was er seinen Kindern mitgibt

links:

Webpage Niels-Peter Jensen

Unser erstes Podcast-Interview: https://ld21.de/sf49-extreme-selbstfuehrung/

NPJs Youtube-Kanal: https://www.youtube.com/channel/UC2TAwFL6lKKNFf5NGp3ZRnQ/videos

TV Format EXTREME auf ProSiebenMAXX

Kreidler Webpage / NPJ


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


 

 

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

SF61 Wie informiere ich mich heute? – Interview mit dem Chefredakteur der NOZ Ralf Geisenhanslüke

Transformationsprozess eines Medienhauses

Heute treffe ich Ralf Geisenhanslüke, der seit 2011 Chefredakteur der Neuen Osnabrücker Zeitung – kurz NOZ – ist. Spannend für Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, ist aus meiner Sicht nicht nur, wie sich eine Tageszeitung heute verändert, sondern wie sich (wie im Falle der NOZ) ein ganzes Medienhaus einen Transformationsprozess verordnet. Immerhin umfasst NOZ Medien mittlerweile mehr als 3000 Mitarbeiter in Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern und gehört zu den zehn größten Zeitungsverlagsgruppen Deutschlands.

Im interview interessieren mich sowohl organisatorische als auch persönliche Aspekte der Veränderung. Sie werden feststellen, dass Sie zahlreiche Erlebnisse und Erkenntnisse auch auf Ihr Unternehmen übertragen können.


Wie können wir uns als unternehmerische Menschen informieren?

Wem können wir vertrauen – hat die Zeitung noch eine Lotsenfunktion für uns? Oder brauchen wir etwa eine “Mediendiät”, wie ich Sie manchmal meinen Coaching-Kunden empfehle? Für unternehmerische Menschen ist es heutzutage eine große Herausforderung, nicht in einer “Filterblase” zu hängen, sondern genau die Informationen zu erhalten, die relevant sind. Wir reflektieren diese Fragen im Gespräch, schauen in die Zukunft der Medien, ergründen, welche Rolle “Vertrauen” spielt und ich frage Ralf Geisenhanslüke danach, wie seiner Meinung nach das Thema “Digitalisierung” in unseren Unternehmen genutzt werden sollte.

Unsere Gesprächsthemen im Überblick

Mit Ralf Geisenhanslüke spreche ich u.a.:
  • über die Ruhe, die in einer Redaktion herrscht
  • über die Transformation eines Medienhauses und wie man die Mitarbeiter mitnimmt
  • die „innere Exzellenz“, die im Alltag zu entwickeln ist, und die notwendige interne Kommunikation
  • über positive und negative Überraschungen in einem Veränderungsprozess und warum man persönlich präsent sein muss
  • wie sich die Arbeit eines Chefredakteurs heute darstellt
  • Digitalisierung: was wir im Blick behalten sollten und welche Rolle „Vertrauen“ spielt
  • die Lotsenfunktion von Zeitungen und deren Zukunftsaussichten
  • eigene Rituale des Abschaltens
  • warum wir Systeme für unsere Informationsgewinnung benötigen und uns nicht nur auf das Gefühl verlassen sollten

NOZ: Partner beim Leadership Development Congress

NOZ Medien und die Neue Osnabrücker Zeitung sind auch in diesem Jahr wieder Partner beim Leadership Development Congress (LDC 2017). Bereits im vergangenen Kongress (LDC 2016) hatten Führungskräfte des Medienhauses den Kongressteilnehmern Einblicke in den Transformationsprozess gegeben.


links


Musik im Vor- und Nachspann

by Joakim Karud http://soundcloud.com/joakimkarud


Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)