SF37 Die eigene Vision realisieren, Selbstsabotage vermeiden

Solo-Episode: neue und erneuerte Erkenntnisse

Nach all’ den Interviews freue ich mich, heute wieder einmal eine Soloepisode zu senden. In der Episode SF37 geht es um neue und erneuerte Erkenntnisse rund um Visionsarbeit und Selbstsabotage. Haben Sie die „Ur-Episode“ zu dieser Thematik, SF08 “Von der Vision zum persönlichen Erfolg“, schon gehört? Sie gehört zu den Folgen mit den meisten Downloads. Die damalige Folge hatte ich bei meinem Schreibaufenthalt im Kloster Bentlage aufgenommen. Antrieb für die Episode war meine Beobachtung, dass viele Menschen zwar faszinierende und attraktive Visionen für ihr unternehmerisches Handeln besitzen, dass ihnen aber auf dem steinigen Weg der Umsetzung der Elan, die Übersicht und leider auch die Zuversicht oft verloren geht. Damals schrieb ich gerade die letzten Kapitel meiner dritten Buchs, Titel (wie auch die Podcast-Episode) „Von der Vision zum persönlichen Erfolg“ – hier der Blogbeitrag zur neuen Auflage.

Aufhänger: 2. Auflage des dritten Buchs

Seit März 2015 haben wir bis heute 37 Podcast-Episoden veröffentlicht, die sich allesamt mit den Themen “Selbstführung und Leadership Development” (so auch der Titel des Podcasts) befassen, darunter zahlreiche Interviews mit unternehmerischen Menschen und Wissenschaftlern.
In der neuen Auflage des Kompaktbuchs finden Sie passgenau die Verweise auf einzelne Podcastepisoden. Damit können die Leser eine nachhaltigere Lernwirkung erzielen und Ihr Wissen vertiefen. Die Fallbeispiele wurden aktualisiert, das Kapitel über Selbstsabotage überarbeitet und die Verknüpfung mit der Frage nach den Hauptaufgaben eingefügt.
Anlässlich der Arbeit an der neuen Auflage habe ich mich natürlich auch mit den damaligen Erkenntnissen auseinandergesetzt – nachfolgend die Ergebnisse meiner Reflexion.

Reloaded – wichtige Erkenntnisse

In dieser Podcast folge gehe ich u.a. ein auf:

5 Ansätze, um die eigene Vision zu finden, auf Kurs zu bleiben und die eigenen Ziele zu erreichen

Die fünf seinerzeit genannten Ansätze (siehe auch das dritte Buch) haben sich auch im Rückblick bestätigt – ich gehe noch einmal im Detail darauf ein:
  1. Mission als Voraussetzung
  2. Zeit für die Ziele
  3. Persönlich passende Methodik zur Selbstführung
  4. Rituale und Gewohnheiten etablieren
  5. Raum und Zeit ohne Ziele

Was können Sie konkret tun?

Mein Tipp, den ich in dieser Episode gebe: nehmen Sie Ihren Kalender zur Hand, ganz gleich ob elektronisch oder in Papier, und tragen Sie einen persönlichen Visionstag ein, noch in den nächsten 12 Wochen. Ziehen Sie sich zurück und überprüfen Sie Ihre Zielbilder.  Schreiben Sie sich einen Termin mit sich selbst in den Kalender, blocken Sie diesen Termin mit A-Priorität, um die eigene Vision zu überprüfen und fortzuschreiben und gefährliche Stolperfallen zu erkennen und zu vermeiden.


Zur Vertiefung: AudioLecture

Für diejenigen, die über einen längeren Zeitraum bei Ihrer Visionsarbeit und Visionsumsetzung begleitet werden wollen, starten wir im November unsere AudioLecture „Von der Vision zum persönlichen Erfolg“ jetzt zum zweiten Durchlauf. Die Teilnehmer des ersten Durchlaufs waren begeistert (lesen Sie die Teilnehmerstimmen auf www.audiolecture.de). Wir haben auf unsere Pilotgruppe gehört und für den zweiten Durchlauf einige Ergänzungen und Änderungen eingebaut. Darum gibt es einen Startworkshop in diesem Konzept, bei dem sich die Teilnehmer des Seminars nicht nur virtuell, sondern auch mit allen Sinnen zumindest einmal treffen können. Beim Startworkshop erläutere ich nicht nur den Aufbau der Audiofolgen, sondern rege auch an, sich einen Lernpartner zu wählen. Das kennen wir aus der Positiven Psychologie: gerade wenn es um konstruktive Veränderungen geht, ist die Unterstützung durch andere wie ein Turbolader. Wenn Sie z.B. in der Schweiz wohnen – auch da haben wir Hörerinnen und Hörer – dann bieten wir Ihnen ein Video mit wesentlichen Infos aus dem Startworkshop.
www.audiolecture.de – auf dieser spezifischen Webseite  erfahren Sie nicht nur alles wesentlichen Details, sondern Sie finden dort auch das Anmeldeformular. Ich freue mich, wenn Sie dabei sind. Der Early-Bird-Tarif ist leider schon abgelaufen, aber der Frühbuchertarif gilt noch für Anmeldungen bis 17. Oktober. Weitere Infos, die links zu den Geschäftsbedingungen und weiteren rechtlichen Hinweisen finden Sie auf www.audiolecture.de.

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

Reflexion – bei sich sein

Mut zur Muße

Was eine Dampfmaschine mit unseren Hauptaufgaben zu tun hat

Einfache Mechanismen

Wie faszinierend eine solche Dampfmaschine noch vor gut 120 Jahren gewesen sein muss. Ich kann mich erinnern, dass es noch bis in die 1970er Jahre Bausätze für Miniaturmaschinen gab, die man tatsächlich unter Dampf setzen konnte. Heute sind Original und Miniatur nur noch in Museen zu finden. Eine solche Maschine wirkt aus heutiger Sicht immer noch beeindruckend, zumindest wenn Sie in Gang ist. Gleichwohl ist sie bei genauerer Betrachtung recht einfach aufgebaut. So einfach, dass wir uns (zur Not mithilfe von Wikipedia oder Youtube-Clips) ansehen können, welches Funktionsprinzip dahinter steht, wie die Maschine WIRKT und ihre Aufgabe, den Antrieb, erfüllt. Dies gelingt mithilfe von Treibriemen, mit denen die Kraft auf das Instrument übertragen wird, das verwendet werden soll, zum Beispiel eine Bohrmaschine.

Treibriemen

Emailschild (Museum für Industriekultur, Osnabrück; Foto: BB)


Komplexe Systeme verleiten…

Heutige komplexe Systeme sind eben nicht einfach. Wer, liebe Leserinnen und Leser dieses Blogs, kann wirklich erklären, wie ein Smartphone funktioniert? Und ebenso sind die Verwendungsbereiche zahlreich, von der Kommunikation über das Zeitmanagement bis zum Gesundheitsmonitoring – und weit darüber hinaus. In Coachings und Beratungen fällt mir auf, dass viele Führungskräfte ihre eigentlichen Hauptaufgaben nicht im Blick behalten. Während sie sich um die Zukunftsfähigkeit ihrer Organisation kümmern müssten (was, zugegeben, eine komplexe Aufgabe ist), beschäftigen sie sich lieber mit trivialen Aufgaben, mit dem, was eben gerade “brennt”. Und manche lassen sich auch gerne ablenken, denn dann können sie sich als “Macher” beweisen.

Ob das dann im Ergebnis wirksam ist und die Resultate erreicht, die wesentlich für das Unternehmen sind, wage ich zu bezweifeln. Daher hier der dringende Appell, die vier, maximal sechs wesentlichen Hauptaufgaben aufzuschreiben und immer wieder ein persönliches Controlling durchzuführen, wie weit man sich tatsächlich damit befasst hat.


Produktivität sinkt – halten Sie mit der neuen AudioLecture dagegen

Als Berater und Begleiter unternehmerischer Menschen stellen wir fest, dass unsere heutigen Systeme die Produktivität in vielen Fällen negativ beeinflussen. Aktuelle Forschungsergebnisse zeigen, dass wir immer noch nicht die Kulturtechniken beherrschen, um mit den digitalen Instrumenten unsere Wirksamkeit zu erhöhen. Im Gegenteil: wir reduzieren unsere Wirksamkeit – und die der Kolleginnen und Kollegen gleich mit.
Führungskräfte müssen lernen, sich auf ihre Hauptaufgaben zu konzentrieren. Dies ist eine der wesentlichen Botschaften der neuen AudioLecture “Wirksames Arbeiten statt digitaler Überforderung”, die am 20. April startet. Aus unserem Infotext zu unserer neuen AudioLecture “Wirksames Arbeiten statt digitaler Überforderung”Aktuelle wissenschaftliche Untersuchungen zeigen…: wir fragmentieren unseren Arbeitsalltag, stören uns gegenseitig und reduzieren die Gesamtproduktivität in dramatischem Ausmaß. Jetzt gilt es, die Oberhand über die digitalen Instrumente und Prozesse zurückzugewinnen. Dazu gibt es klare Ansatzpunkte, die erlernt werden können. Mit dieser AudioLecture vermitteln wir Wissen und unterstützen Sie konkret dabei, Ihre Wirksamkeit zu steigern.
AudioLecture02_Logo
In fünf Etappen die Selbstwirksamkeit steigern – wir laden Sie ein, an der AudioLecture teilzunehmen:
  • 5 Audiosequenzen (“Lern-Etappen”)
  • Vertiefungsaufgaben / Hausaufgaben per E-Mail
  • Webinar mit Fragen / Antworten
  • Fragebogen zur Selbsteinschätzung
  • Begleit- und Bonusmaterial (z.B. Artikel)
  • Verweise auf geeignete Podcast-Episoden und Blogbeiträge

Bis einschließlich 18. April 2016 können Sie sich für die AudioLecture anmelden, hier die Info- und Anmeldeseite.

 

 

 

SF25 Die Zukunft des Lernens

Gespräch mit dem Zukunftsforscher Oliver Leisse

Liebe Hörerinnen und Hörer – zum dritten Mal treffe ich den Experten und Netzwerkpartner Oliver Leisse, der mit seinem Institut See More in Hamburg in Kooperation mit seinem weltweiten Netzwerk erforscht, welche Trends auf uns zukommen und wie wir diese möglichst produktiv für uns nutzen können. Erneut zeichnen wir das Gespräch gemeinsam auf und nutzen es in unseren beiden Podcasts (Verweise).
Heute geht es um das Jahresthema meiner Ld 21 academy und damit auch um den Fokus unseres diesjährigen Leadership Development Congress (LDC 2016 am 22. September 2016): Die lernende Führungskraft. Uns interessiert die Zukunft des Lernens, insbesondere aus der Sicht von Führungskräften.
Mit Oliver Leisse spreche ich u.a. über folgende Punkte:
  • wie wir selber lernen – unsere kleinen Lerneinheiten, einige unserer Tools
  • Chancen und Grenzen der MOOCs
  • warum wir „Lotsen“ – statt Personalentwickler – brauchen
  • klassische Angebote von Hochschulen werden zunehmend durch eigenverantwortlich organisierte persönliche Weiterbildung ergänzt und oder treten sogar teilweise an deren Stelle (z.B. bei Gründern, ergänze ich hier)
  • die Personalentwicklung ist nur noch wirksam, wenn sie individuell ansetzt und neue Bedarfe antizipiert

Eigengesteuertes Lernen ist der Schlüssel

Eine Erkenntnis wurde uns in der Besprechung nach dem Interview noch deutlicher: wir sollten uns hüten, neue Formen der persönlichen Weiterbildung (z.B. durch MOOCs) 1:1 mit traditionellen Konzepten wie z.B. klassischen BA-Studiengängen zu vergleichen. Wir glauben beide, dass sich die Individualisierung und „Atomisierung“ des Lernens mit steigendem Tempo fortsetzen wird. Insofern werden die Hochschulen auch in absehbarer Zeit Ihre BA- und MA-Studiengänge anbieten. Worauf es aber zunehmend ankommt ist, die Verantwortung für die eigene Qualifizierung und Entwicklung in die eigenen Hände zu nehmen. Dies heißt dann eben auch, ausgewählte Module aneinander zu reihen (oder gar parallel zu studieren), die z.B. spezifische Defizite ausgleichen helfen.

Neue AudioLecture “Wirksames Arbeiten statt digitaler Überforderung” startet am 20. April

Wir erwähnen es in diesem Interview: die Ld 21 academy GmbH startet  am 20. April 2016 die zweite AudioLecture. Sie besteht aus 5 Audiofolgen, Webinar sowie schriftlichem Begleitmaterial und fokussiert das Thema: Wirksames Arbeiten statt digitaler Überforderung. Wir laden Sie liebe Hörerinnen und Hörer ganz herzlich ein, jetzt bei der mittlerweile zweiten Audiolecture dabei zu sein:
Auf der spezifischen Webseite zu dieser AudioLecture erfahren Sie nicht nur alles wesentlichen Details, sondern Sie finden dort auch den Anmeldebutton. Seien Sie dabei, der Anmeldeschluss ist der 18. April.

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

Highlights 2015 der Ld 21 academy GmbH

SF19 Führen statt managen

Interview mit dem Geschäftsführercoach Dr. Bernd Geropp

Ich freue mich, in dieser Episode mein lange geplantes Interview mit dem Geschäftsführercoach Dr. Bernd Geropp führen zu können. Er ist als Coach und Trainer in Aachen angesiedelt, aber vor allem digital unterwegs. Mit Blog und Podcast ist er seit Jahren etabliert und hat eine stetig steigende Leserschaft und Hörerzahl – sein Motto: “Führung auf den Punkt gebracht”.

In seinem Podcast durfte ich in der Episode FPG117 meine Gedanken und Ansätze zum Thema Selbstführung erläutern. Was mich an der Arbeit von Bernd Geropp besonders fasziniert: Er lebt die Koppelung von analogen und digitalen Wegen des Lernens bereits, insbesondere mit seiner Online-Leadership-Plattform.

Wesentliche Inhalte dieser Episode

In dieser Episode sprechen wir u.a. über folgende Fragen – und geben Antworten:

  • Sind Ingenieure angesichts der komplexen Anforderungen an Führungskräfte die besseren Unternehmensberater?
  • Nehmen sich eigentlich die Top-Führungskräfte selber die Zeit für gezielte Weiterbildung?
  • Neue digitale Weg der Weiterbildung – warum sind Podcasts heute so populär?
  • Die Online-Leadership-Plattform von Bernd Geropp  – was hat es damit auf sich?
  • Welche zukünftigen Herausforderungen sehen wir für unternehmerische Menschen?

Und Bernd Geropp gibt abschließend noch drei praxistaugliche Tipps, wie Führungskräfte in diesen herausfordernden Zeiten den Kopf über Wasser behalten können.

Infos zu Dr. Bernd Geropp

Website

Podcast

Online-Leadership-Plattform

Blog

Sein Interview mit mir: FPG 117

Podcast bewerten

Liebe Hörerinnen und Hörer – unterstützen Sie uns, indem Sie diesen Podcast bei iTunes bewerten (wir hoffen natürlich auf eine positive Bewertung…) – so wird dieser Podcast für mehr und mehr Menschen sichtbar.
Sie finden unter jedem Episodenbeitrag die Zeile “Podcast auf iTunes bewerten” – das ist der schnellste Weg. Herzlichen Dank, Ihre Rückmeldungen sind unser Treibstoff!

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

AudioLecture: bald geht es los

Anmeldeschluss für unser neues digitales Produkt: 07.12., 23:58 Uhr

Die Teilnehmer des Pilotseminars sind fast komplett. Wir freuen uns auf die Pioniere, die im Dezember gemeinsam starten. Mit dem Thema “Von der Vision zum persönlichen Erfolg” werden wir uns in 10 Etappen intensiv beschäftigen. Wesentliche Inhalte (Änderungen vorbehalten):

  • Persönliche Positionsbestimmung – Vision, Mission, Ziele
  • Selbstsabotage
  • Grundlagen der Selbstwirksamkeit – Praxistipps
  • Persönliche Konsequenzen ziehen

Aktuelle Seite zur AudioLecture Ld21-01 mit allen wesentlichen Infos (auch AGBs etc.): AudioLecture Ld21-01

Hier das aktualisierte pdf mit den Vorab-Infos: AudioLecture_01_VorabInfo

 

SF17 Orientierung, Kommunikation und Lernen

Wirksame Instrumente und Ansätze der Führung – eine Auswahl

Führung ist heute in weiten Bereichen das Schaffen von Freiräumen und Bedingungen für die Selbstorganisation der Mitarbeiter geworden. Auch unter den veränderten Anforderungen haben Führungskräfte weiterhin vier wesentliche Aufgaben zu erfüllen:

Sinn zu vermitteln,
Orientierung zu geben,
Entscheidungen zu treffen (oder zu ermöglichen) und
zu kontrollieren.

Jede Führungskraft muss sich angesichts dieser Anforderungen die Frage stellen: Beherrsche ich wirksame Methoden und Instrumente, um diese Aufgaben zu erfüllen? Für diese Podcast-Episode habe ich drei Bereiche ausgewählt, in denen Führungskräfte herausragende Kompetenzen besitzen sollten:

  1. Sinnvolles Besprechungsmanagement
  2. Einfache Orientierungs-
und Zielsysteme
  3. Formate für gemeinsames Lernen – nicht nur in Krisen

In einem Artikel für das Magazin Wirtschaft Regional habe ich mich bereits 2013 mit ausgewählten Ansätzen und Instrumenten der Führung auseinandergesetzt. Diese Podcastepisode nutzt wesentliche Teile des Artikels, daher hier der link zum pdf des WIR-Artikels – zum Nachlesen.

Hinweis auf die AudioLecture

Hier noch ein Hinweis: wir starten im Dezember 2015 unser erstes “digitales” Produkt, die Audio Lecture. Titel: “Von der Vision zum persönlichen Erfolg – ein Seminar in 10 Etappen”. In den Pilotdurchlauf lade ich die Pioniere ein, die von mir in (mindestens) 10 Audio-Episoden dabei begleitet werden, die eigene Situation zu reflektieren, die Ziele und Pläne zu optimieren und den eigenen Kurs zu finden und zu verfolgen. Weitere Infos wie auch die Hinweise zur Buchung, zu den AGBs etc. finden Sie auf der Infoseite zur ersten AudioLecture. Es wäre prima, wenn Sie als einer der Pioniere dabei sein können. Schnellentschlossene (bis zum 15.11.2015) belohnen wir mit Sonderkonditionen.

Podcast auf iTunes bewerten. (Anleitung)

AudioLecture – neues Produkt

Vermarktung der AudioLecture “Von der Vision zum persönlichen Erfolg” startet

Es ist soweit: die Vermarktung unserer AudioLecture Ld21-01 startet, hier die Info- und Anmeldeseite. Sicher sind unter den Lesern unseres Blogs auch zahlreiche Führungskräfte, Chefinnen und Chefs, die intensiv darauf achten, dass die eigenen Mitarbeiter sich fleißig weiterbilden, die sich selbst aber nicht wirklich Zeit und Priorität dafür Seminare o.ä. einräumen. Sie stehen 24/7 unter Strom und nehmen sich einfach nicht die Freiräume für Reflexion, Planung und persönliches Lernen.

Dann lernen, wenn es mir passt

Wir wissen, dass Top-Führungskräfte selbst bestimmen wollen, wann sie lernen – beim Autofahren, in der Bahn, beim Joggen. Für diese Menschen haben wir unser neues digitales Produkt, die AudioLecture, geschaffen. Unser erstes derartiges Seminar trägt den Titel “Von der Vision zum persönlichen Erfolg” und nimmt die Teilnehmer auf eine Reise in 1o Etappen mit. Inhalte der zehn Lern-Etappen sind u.a.: Grundlagen der Wirksamkeit, die Rolle der “Mission”, Selbstsabotage und wie wir sie vermeiden, Digitaler Overload, Erfolgsfaktoren für persönliche Leistung, Umgang mit den eigenen Ressourcen, richtige Ziele setzen.

Pilotdurchgang mit besonderen Konditionen

Wir starten diesen Pilotdurchgang im Dezember und arbeiten bis Mai gemeinsam daran, Sie in Ihrer Wirksamkeit zu steigern, damit Sie von Ihrer Vision zum persönlichen Erfolg gelangen können. Wir senden Ihnen Audio-Lerneinheiten (jeweils ca. 30 – 45 min) und begleitendes Material. In der Premiumversion nehmen die Teilnehmer zusätzlich an mindestens einem Webinar teil, können sich – auf freiwilliger Basis – in Lerngruppen austauschen und bei einem “Hörertreffen” persönlich kennenlernen.

Die ersten Top-Führungskräfte haben sich bereits zu unserer AudioLecture angemeldet, um über die nächsten Monate Impulse zur Reflexion, zum Lernen und damit zur Weiterentwicklung zu erhalten. Bis zum 15.11. gelten noch die Sonderkonditionen (bitte die genauen Bedingungen etc. auf der Infoseite einsehen):

  • AudioLecture Ld21-01 Premium: € 495,00 zzgl. ges. MwSt. für TeilnehmerInnen des Pilotseminars
    Frühbucher: verbindliche Buchungen und Zahlungen bis einschl. 15. November 2015: € 395,00 zzgl. ges. MwSt.
  • AudioLecture Ld21-01 Basis: € 295,00 zzgl. ges. MwSt. für TeilnehmerInnen des Pilotseminars
    Frühbucher: verbindliche Buchungen und Zahlungen bis einschl. 15. November 2015: € 275,00 zzgl. ges. MwSt.

Änderungen der Inhalte und des Ablaufs der AudioLecture Ld21-01 vorbehalten.